101-Jährige flüchtet aus Seniorenheim, um ihrer Tochter zum Geburtstag zu gratulieren – sie nahm den Notausgang

Share it Please

Das sogenannte Social Distancing, der Abstand zu Familienmitgliedern, die zur Risikogruppe des Coronavirus gehören, macht vielen Menschen zu schaffen.

Auf der einen Seite möchten sie natürlich ihre Liebsten nicht im Stich lassen, auf der anderen Seite wissen sie aber auch, dass der leichteste menschliche Kontakt schon zu einer Infektion führen kann. Weitere Konsequenzen sollten jedem aufgrund der vielen aktuellen Fälle bekannt sein.

Trotzdem versuchen manche Menschen immer wieder, Schlupflöcher zu finden, um doch bei ihrer Mutter oder ihrem Kind sein zu können.

Ein solcher Fall wurde jetzt wieder einmal laut des NDR im niedersächsischen Braunschweig publik.

Ihre Tochter hatte Geburtstag

Dort war am Montag eine 101-jährige Bewohnerin eines Seniorenheims geflüchtet, weil sie unbedingt ihrer Tochter zum Geburtstag gratulieren wollte. Es bemerkte niemand von den Mitarbeitern, weil sie einfach den Notausgang und nicht den normalen Ausgang genommen hatte.

Kurz darauf wurde die Polizei von aufmerksamen Bürgern verständigt und sie meldeten eine offenbar orientierungslose Seniorin.

Die gerufenen Beamten hatten sofort die Vermutung, dass sie Dame zum nahegelegenen Seniorenheim gehörte, doch das stritt sie ab. Sie behauptete, mit ihrer Tochter zusammen im Stadtteil Rühme zu wohnen.

Dorthin brachten die Beamten dann auch die 101-Jährige, die besagte Tochter berichtete aber von anderen Tatsachen, wie die Polizisten bekanntgaben:

„Die Tochter erklärte, dass ihre Mutter seit Wochen sehr wohl in einem Seniorenheim wohnt, sie aber schmerzlich vermissen würde. Es stellte sich heraus, dass sich die einfallsreiche Dame aus einem Notausgang geschlichen hatte, um ihrer Tochter zum Geburtstag zu gratulieren.“

Um sie selbst zu schützen, konnte die Seniorin ihrer Tochter nur aus dem Streifenwagen gratulieren und kurz sehen, bevor die Beamten sie zurück ins Seniorenheim brachten.

In Niedersachsen herrschen seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie strenge Auflagen für Seniorenheime.

Dazu gehören, dass Besuche von Angehörigen verboten sind.

In jüngster Vergangenheit starben leider bereits einige Senioren an den Folgen der Lungenkrankheit Covid-19.

Auch wenn es schwerfällt, sollte man sich unbedingt an die von der Bundesregierung vorgeschriebenen Regeln halten, um andere und sich selbst zu schützen.

Teile diesen Artikel, um deine Familie und Freunde noch einmal eindringlich an die Distanz zwischen einzelnen Familienmitgliedern zu erinnern.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates