83-jährige Heidelbeerzüchterin wird bei Einbruch in ihrem Haus verprügelt und angezündet – bekommt Gerechtigkeit

Share it Please

Manchen wird vielleicht der Name Dorothy Dow, eine 83-jährige Frau, die bei einem brutalen Einbruch in ihr Haus ihr Leben verlor, noch etwas sagen. Dieser schlimme Vorfall ist zwar schon dreieinhalb Jahre her, doch jetzt wurden endlich die Strafen dafür ausgesprochen.

Wie The Newnan Times-Herald berichtete, brachen Mina Christine Ellery, Angel Latrice Harmon und Shanquavious Keontrell Cameron, alle zu Tatzeitpunkt 17 Jahre alt, nur Justin Grady war 38 und Cortavious Heard 18 Jahre alt, bei Dorothy ein.

Sie hatten von der alten Frau Geld gefordert, was sie aber nicht hatte.

Deswegen wurde sie von den Einbrechern verprügelt, man brach ihr beide Arme, mehrere Finger und schnitt ihr an mehreren Stellen durchs Gesicht. Anschließend schütteten sie Feuerzeugbenzin über sie und zündeten die arme Frau an.

Quelle: YouTube

Zwar konnte Dorothy das Feuer in ihrem Gesicht mit Wasser löschen und nachdem sie ihr Handy gefunden hatte, sogar noch den Notarzt rufen (die Einbrecher hatten ihre normale Telefonleitung getrennt), doch nach ein paar Wochen im Krankenhaus erlag die 83-jährige Frau leider ihren schweren Verletzungen.

Etwa dreieinhalb Jahre später bekam die passionierte Heidelbeerzüchterin nun etwas Gerechtigkeit zugesprochen. Laut Berichten konnte die Familie der Großmutter Zeuge davon werden, wie drei Verdächtige zu Gefängnisstrafen verurteilt wurden.

Am Morgen des 17. April 2019 sprach Superior Court Judge Emory Palmer gegen Justin Pierce Grady und Cortavious Deshun Heard lebenslange Gefängnisstrafen aus, ohne Aussicht auf vorzeitige Haftentlassung für den Mord an Dorothy Dow.

Im Fall von Angel Latrice Harmon war jeder von einem Gerichtsverfahren vor einer Jury ausgegangen, doch sie bekannte sich einen Tag vorher für schuldig. Auch sie bekam eine lebenslange Gefängnisstrafe, mit der Möglichkeit auf vorzeitige Entlassung.

Quelle: YouTube

Grady und Heard waren Saisonarbeiter auf dem Dow’s Blaubeerenhof im Sommer von Dorothys Mord. Heard wurde nach nur wenigen Tagen aber wieder gefeuert.

Zwei Tage vor dem Mord an Dorothy hatten Harmon und Heard sie bereits zuhause beklaut, zusammen mit Sanqauvious Cameron und Mina Ellery klauten sie Dorothys Portemonnaie.

„Ich möchte sie nur wissen lassen, dass es mir sehr leidtut“, sagte Grady zu Dows Familie in einem Statement vor dem Gang ins Gefängnis.

Sanquavious Cameron – der nicht wegen des Mordes angeklagt wurde – wurde 2018 für den Raub in Dows Haus für schuldig befunden und bekam eine Strafe in Höhe von 15 Jahren, von denen er sieben hinter Gittern verbringen muss.

Diese Strafen bringen Dorothy nicht zurück, doch hoffentlich kann die Familie daraus etwas Trost finden, dass der Tod ihrer Großmutter noch gesühnt wurde.

Ruhe weiter in Frieden, unschuldiger Engel.

Teile diesen Artikel, damit Dorothy niemals vergessen wird – und dass nun endlich Gerechtigkeit ausgesprochen wurde.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates