Bulle verbrachte sein Leben angekettet an einen Pfahl, bis ein Held auftauchte, um ihn zu befreien

Share it Please


Der Bulle Bandit hat sein ganzes Leben in Ketten verbracht. Sein Stall war einfach nur traurig und mitleidserregend. Sein Leben lang lebte der Bulle in kleinen, beengten Verhältnissen.

Das heißt, bis 2016 ein Mann namens Christian auftauchte, Bandit von seinen Ketten befreite und ihm ein viel besseres Leben in einem österreichischen Tierheim ermöglichte.


Sein Gehege war einfach nur traurig und erbärmlich.

Als Bandit endlich freigelassen wurde, freute er sich so sehr, dass er einfach allen zeigen musste, wie glücklich er war. Sein "Tanz der Freiheit" ist zum wahren Internet-Hit geworden. Nachdem er ein Leben in Ketten geführt hatte, wollte er zeigen, wie dankbar er Christian und der Zuflucht, die man ihm geschenkt hatte, war.

Christian arbeitet bei Gut Aiderbichl, einem Tierheim, das Hunderte von bedürftigen Tieren aufnimmt, die dringend ein Zuhause brauchen. Momentan beherbergt die Anlage über 500 Kälber, Kühe und Bullen, die von den gutherzigen Mitarbeitern gerettet wurden.


Sieh Dir das herzerwärmende Video von Bandit dem Stier an, der sein Leben endlich frei und glücklich in der Natur verbringen kann. Er nähert sich sogar seinem Retter Christian und beginnt, seinen gigantischen Kopf an ihn zu schmiegen.

Du wirst Tränen in den Augen haben, wenn Du diese süße Interaktion siehst! Es gibt nichts Besseres, als ein Tier zum ersten Mal so glücklich zu sehen.



Was hältst Du von diesem schönen Video? Leite es weiter, um andere wissen zu lassen, dass es noch gute Menschen auf dieser Welt gibt!

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates