Der mann rettete und zog ein schwanenkuken auf der erwachsene vogel wollte nicht von ihm wegfliegen

Share it Please

Rob Adamson bemerkte eines Tages ein kleines verwundetes Schwanenküken. Der Mann verstand, dass es in der Natur nicht überleben würde und nahm es mit nach Hause.


Rob heilte und fütterte das Küken, der Mann nimm es sogar zur Arbeit mit sich, damit sich das Vögelchen nicht langweilte. Das Küken schlief sogar mit dem Menschen im demselben Bett, sie zelteten, rafteten in Kajaks und gingen einkaufen zusammen. Der Mann gab dem Schwan den Namen Sidney.

Sidney wurde sofort ein Mitglied Robs Familie. Er wurde von einem Chihuahua geliebt, das Paar spielte und schlief tagsüber zusammen.

.


Bald wurde das Küken stärker und wurde ein Teenager, dann entschied Rob, dass der Vogel in die Wildnis zurückkehren soll, um eine Lebenspartnerin zu finden. Dafür wurde Sydney in die Tierschutzgesellschaft gebracht.

Drei Monate lang arbeiteten Spezialisten an der Anpassung des Kükens, aber es weigerte sich, in die Wildnis zurückzukehren.

Freiwillige kontaktierten Rob und sagten, sein Freund sei sehr gelangweilt, er habe schlechtes Essen, wolle keinen Kontakt aufnehmen und sei völlig unvorbereitet, in die Wildnis zurückzukehren.


Rob war auch sehr gelangweilt und besorgt, als er das Küken abholen durfte, war der Mann unglaublich glücklich. Robs Hund vermisste auch seinen gefiederten Freunden.


Der Vogel fand seine Familie. Hier ist sie, Schwanentreue!


Jetzt sind Rob und Sidney wieder zusammen. Sie sind wahre Freunde und genießen es wieder zu wandern, spazieren zu gehen und nach neuen Abenteuern zu suchen. Wundervolle Familie!


Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates