Familie, die durch Tornado eingeschlossen war, kommt mit Hund zusammen, der ihr Leben rettete

Share it Please

Es ist immer mit Trauer verbunden, wenn ein Hund wegläuft oder verschwunden ist, doch für eine Familie war der Verlust von besonders großer Bedeutung. Nachdem sie nämlich bereits ihr gesamtes Hab und Gut verloren hatten, dachten sie, ihr geliebter Hund wäre auch noch weg.

Als sie schon ihre gesamten Hoffnungen begraben wollten, kam es doch noch zu einer emotionalen Zusammenführung mit ihrem geliebten Haustier.

Eric und Faith Johnson aus Cookeville, Tennessee, USA, wurden Opfer des -4 Tornados im März, der in dieser Gegen schwer gewütet hatte.

Glücklicherweise überlebten sie aber, dank eines unerwarteten Alarms ihres Australien Shepherd Bella.


Um 1:15 Uhr morgens weckte uns unsere Hündin auf und sie war völlig wild und das macht sie sonst nie“, schrieb Eric bei Facebook. Weil er nun schon einmal wach war, schaltete er die Nachrichten ein und erfuhr so davon, dass eine Tornado-Warnung ausgegeben wurde.

„Ich sagte meiner Frau, dass sie sich weiter ausruhen soll, und ich werde wach bleiben und aufpassen, bis der Sturm vorüber ist“, sagte er.

Diese Entscheidung rettete schlussendlich Leben: Er sah den Tornado kommen und weil er das Gefühl hatte, in Gefahr zu sein, weckte er schnell seine Frau und Kinder auf und brachte sie zur Sicherheit ins Badezimmer.

Der Tornado verwüstete ihr gesamte Zuhause, zerstörte alles, doch die Familie war glücklicherweise sicher, sie erlitt nur leichte Verletzungen.


Später stellten sie aber fest, dass ihre geliebte Hündin fehlte. Unter den ganzen Trümmern des Hauses war keine Spur von Bella.

Das Paar suchte überall, in der Hoffnung, dass Bella weggelaufen war und sie jemand gefunden hatte.

Doch die Wochen verstrichen und ihre Hoffnung schwand. Es schien, als wäre die Hündin, die das Leben der Familie gerettet hatte, verschollen.

„Zu sagen, dass ich so langsam nicht die Hoffnung verlor, wäre eine Lüge“, schrieb Eric. „Meine Frau und ich beteten jeden Tag, dass Gott sie solange beschützen würde, bis er sie wieder zu uns brachte.“

Und nach 54 endlosen Tagen wurden die Gebete erhört. Freunde hatten in der Nähe etwas entdeckt und die Familie ging los, um sich selbst ein Bild zu machen.

Sie verfolgten Bella bis in eine Gasse, wo sie den vermissten Hund endlich fanden.


Nachdem sie saubergemacht und untersucht wurde…


… war sie endlich wieder mit ihrer geliebten Familie vereint:


„Ich begann, die Hoffnung zu verlieren. Es ist umwerfend, sie wieder bei uns zu haben. Es vervollständigt unsere Familie und fügt das fehlende Puzzleteil wieder ein“, erklärt Eric bei NewsChannel.

„Dieser Hund hat unser Leben gerettet. Sie war es, die uns eine Chance gegeben hat, zu überleben.


Er sagt, dass es einen lang ersehnte gute Nachricht ist, während all dem, was derzeit auf der Welt passiert.

Die Familie ist glücklich, sie endlich wieder zu haben und nach fast zwei Monaten ganz auf sich gestellt, ist auch die Hündin froh, wieder in ihrem Bett zu liegen



Eine wundervolle Wiedervereinigung… wir sind so froh, dass die heldenhafte Hündin wieder sicher bei ihrer Familie ist.

Wir wünschen alles Gute für die Zukunft!

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates