Herzzerreißendes Video: Hündin gräbt toten Welpen wieder aus

Share it Please

Erst kürzlich hatten wir von einem Fall von den Philippinen berichtet, bei dem eine Hündin ihr verstorbenes Baby zu Grabe trug. Jetzt rührt ein anderes herzzerreißendes Video aus dem südostasiatisches Land Tausende Menschen zu Tränen: Zu sehen ist darin eine verzweifelte Labrador-Hündin, die versucht, ihren verstorbenen Nachwuchs wieder zum Leben zu erwecken.
Hündin Kookie verliert ihr Baby

Als die hellbraune Labrador-Dame Kookie aus Zamboanga (Philippinen) vor wenigen Tagen ihre Welpen bekam, sah zunächst alles gut aus – doch schon nach wenigen Stunden stellte sich heraus, dass eines der Babys schwächer war, als die anderen.

Am nächsten Morgen wurden die Halter von Kookies lautem Gebell geweckt und fanden den schwachen Welpen tot auf. Um dem Baby-Hund die letzte Ehre zu erweisen, beerdigten sie das Fellknäuel im eigenen Garten. Doch Kookie konnte die Tragödie einfach nicht begreifen, wie ein Video der „Viral Press“ zeigt.

Hunde-Mama buddelt ihren toten Welpen aus

Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie die Hündin zielstrebig auf das unmarkierte Grab zuläuft und anfängt zu buddeln. Nach kurzer Zeit kommt ihr toter Welpe zum Vorschein, den sie vorsichtig aus dem Erdloch zieht und danach ableckt.

Es scheint so, als würde sie versuchen, ihr Baby wieder zum Leben zu erwecken.



Doch dem Welpen konnte nicht mehr geholfen werden – und die Halter mussten die herzzerreißende Szene laut schluchzend mit ansehen.

Kookies andere Welpen haben hingegen überlebt. Bleibt nur zu hoffen, dass die liebevolle Hündin ihren Verlust bald verarbeiten und sich ihrer jungen Familie widmen kann.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates