In grosbritannien wurden neue häuser für obdachlose geschaffen

Share it Please

Das Problem der Obdachlosen ist auch in reichen und wohlhabenden Staaten relevant. In vielen Ländern besteht für bestimmte Bevölkerungsgruppen ein akuter Mangel an Wohnraum. Das Vereinigte Königreich ist keine Ausnahme.

Vor nicht allzu langer Zeit begann man da jedoch, das Problem durch den Bau spezieller Mikrohäuser zu lösen. Ein solches Projekt wird voraussichtlich die Obdachlosigkeit erheblich verringern.


Die allererste Person, die das Glück hatte, in einem solchen Haus zu sein, war ein junger Mann von 17 Jahren aus dem Osten Großbritanniens.

Er heißt Kieran Evans. Er hat das letzte Jahr auf der Straße verbracht und ist jetzt einfach froh, dass er die Chance hat, ein neues, würdiges Leben zu beginnen.




Das Projekt ist von Organisation The Homeless inspiriert, das für eine Reihe ihren gemeinnützigen Initiativen bekannt ist. Wenn alles nach Plan läuft, wird es bald solche Mikrohäuser in ganz Großbritannien geben.

Gleichzeitig unterzeichnen ihre zukünftigen Bewohner einen Vertrag, in dem sie ihre Verpflichtung bekräftigen, selbst Wasser und Lebensmittel zu kaufen und die Miete pünktlich zu zahlen.


Es muss gesagt werden, dass das Gehäuse natürlich sehr klein ist. Seine Abmessungen betragen nur 17 Quadratmeter (gleichzeitig befindet sich drinnen alles, was für ein angenehmes Leben notwendig ist).

Der Preis für ein solches Haus beträgt etwa 54 Tausend Dollar. Für den britischen Immobilienmarkt ist dieser Betrag jedoch kaum groß oder zumindest irgendwie beeindruckend.

“Aikozi“ wird fast überall auf einem kleinen Fundament installiert. Die Architekten des Projekts erklären, dass solches Zuhause perfekt für einen komfortablen Aufenthalt von einer Person geeignet ist.

Das Dach des Hauses ist ein Stahlrahmen, der mit modernen Materialien besetzt ist, während die Wände aus Wellblech bestehen.

Trotz alledem ist ein solches Haus wirklich gut gegen Außenlärm isoliert, so dass sein Mieter ruhig schlafen kann und sich keine Sorgen machen muss, dass vorbeifahrende Autos ihn ständig wecken.

.


.



Es ist zu beachten, dass „aikozi“ für seine Größe einfach perfekt gestaltet ist. Es gibt alles drinnen: Küche, WC, Bad mit Waschmaschine, Wohnzimmer und Schlafzimmer. Das Bett zum Schlafen stellte sich als sehr klein heraus.

Die Architekten begründen sich jedoch damit, dass sonst alles Anderes nicht passen würde.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates