20 Familien lehnten ein kleines Mädchen mit Down-Syndrom ab, bis ein einzelner Vater sie adoptierte

Share it Please

Überall auf der Welt befinden sich unzählige Kinder in Pflegefamilien und Kinderheimen und warten auf ein langfristiges Zuhause. Viel zu oft verbleiben Kinder in solchen Unterkünften bis sie erwachsen sind und alleine ohne familiäre Hilfe klarkommen müssen und das obwohl sie legal zur Adoption freistehen. Das sollte womöglich auch die traurige Realität sein für ein Mädchen namens Alba mit Down-Syndrom, welches von ihrer Mutter und 20 weiteren Familien zurückgewiesen wurde.


Wir schreiben das Jahr 2017 als Luca Trapanese, ein alleinstehender Mann in Italien, die Verantwortung für Alba übernimmt, indem er sie adoptierte und ihr rechtmäßiger Vater wurde. Zu diesem Zeitpunkt war das kleine Mädchen erst 13 Tage alt; nichtsdestotrotz wurde sie schon von ihrer Mutter und 20 potentiellen Adoptivfamilien zurückgewiesen, die sich nicht mit ihren Problemen befassten wollten.


Luca ist schwul und entschied sich, seine Erfahrung mit der Adoption in einem Buch niederzuschreiben, welches er kürzlich fertiggestellt hat. Darin beschreibt er, wie seine Geschichte sich den typischen Stereotypen widersetzt und die Art und Weise verändert, wie die Gesellschaft über das Konzept Familie denkt. Für alleinstehende Eltern und Homosexuelle ist es normalerweise sehr schwierig, Kinder zu adoptieren.


Luca hatte kein Problem mit den speziellen Bedürfnissen von Alba, denn in Pflegezentren hatte er zuvor mit Kindern wie ihr gearbeitet. Auch wenn er sich der enormen Verantwortung bewusst war, die mit dem Down-Syndrom einhergeht, machte Luca sich keine Sorgen um Albas Erkrankung und war überzeugt, dass sie eine perfekte Familie abgeben würden. Luca berichtet, dass er schon sein Leben lang davon träumt, Kinder zu haben und wir sind uns sicher, dass auch Alba glücklich ist, dass er sich für sie entschieden hat!


Schau Dir diese große Sammlung von Bildern an, die Luca auf seinen Social Media-Accounts teilt – es sieht so aus, als ob er und die kleine Alba eine enge Bindung teilen und viel Spaß miteinander haben! Vom gemeinsamen Essen bis hin zu Kuscheleinheiten schätzen Vater und Tochter sicherlich sehr die Gesellschaft des anderen.

Trotz der Schwierigkeiten, mit denen sie konfrontiert ist, ist Alba laut der BBC eine sehr entschlossene kleine Zweijährige, die manchmal hartnäckig sein kann. Sie liebt Menschen und tanzt und spielt gerne. Wir sind so froh, dass Albas Geschichte so glücklich ausgeht und dass Luca die Möglichkeit bekam, Vater zu werden! Du kannst seine Geschichte in diesem Video sehen:



Hast Du eine Adoptionsgeschichte, die zeigt, wie unterschiedlich Familien sein können und trotzdem einander unterstützen und lieben? Teile Deine Geschichte in den Kommentaren und lade auch Deine Freunde dazu ein, von Lucas Adoptionserfahrung zu erfahren. Vielleicht können wir uns alle einmal überlegen, unsere Herzen für diese kleinen Kinder zu öffnen, die so verzweifelt auf der Suche nach einem Zuhause sind!

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates