Der kleine fuchs verwechselte die hündin mit seiner mutter und folgte ihr

Share it Please

Niedliche Tiere scheinen zu verstehen, dass Menschen ihnen ohne Grund nicht helfen werden. Deshalb spüren die Tiere im richtigen Moment, wie wichtig es ist, dass die Menschen deutlich verstehen, dass sie in Not sind.

Zum Beispiel hat dies ein kleines Fuchsjunges getan. Es wurde in einer Stadt in Arizona (USA) entdeckt. Das Tierchen sah eine Familie, die mit ihrer Hündin spazieren ging. Und das Tier folgte ihnen.

Weder seine Mutter noch seine Brüder oder Schwestern waren bei ihm. Dann beschlossen die Menschen, dass es notwendig sein würde, dem Waldtier zu helfen. Allein in der Stadt würde es sicherlich nicht überleben können.

Die Familie ging mit ihrer kleinen Hündin Olive spazieren, und ein wildes kleines Tier folgte ihnen.


Foto: laykni.com

Eine ältere Frau, Rosalyn, mit ihren Enkelkindern Preston und Diana ging mit einer Hündin spazieren. Und bald rannte ein einsamer Fuchs hinter ihnen her.

Die Kinder entschieden sofort, dass das Tier ihre Hündin Olive mit seiner Mutter verwechselte. Immerhin war sie nicht in der Nähe des Tieres.


Foto: laykni.com

Das Fuchsjunges brauchte wahrscheinlich Hilfe. Also nahm die Familie zuerst ihre Hündin mit nach Hause und ging dann, um den Fuchs zu fangen.

Es war leicht, das Tierchen zu fangen. Es wurde einfach in einen Container gelockt.

Enkel und Enkelin von Großmutter Rosalyn gaben dem Fuchs den Spitznamen Foxy.


Foto: laykni.com

Dann kamen Mitarbeiter des Southwest Wildlife Conservation Centers, einer Tierschutzorganisation an, um den Waldbewohner mitzunehmen.

Preston war sehr enttäuscht darüber, sich von Foxy zu verabschieden. Er hatte Angst, dass der Fuchs eingeschläfert würde. Die Spezialisten des Zentrums versicherten ihm jedoch, dass sie so etwas nicht tun würden.

Das Tier wurde in ein Zoo-Schutzzentrum gebracht.


Foto: laykni.com

Später wurde aus der Nachricht des Kanals „12News“ bekannt, dass der streunende Fuchs ein Mädchen ist, es ist sechs Wochen alt. Das Tier hatte starke Dehydration. Man musste das Tier mehrere Tage mit einer Spritze füttern. Und dann lernte der Fuchs, aus einer Schüssel selbst zu essen.

Tierschützer hoffen, dass Foxy sich mit anderen Füchsen anfreundet, die dort enthalten sind. Und später werden alle frei gelassen.

Jeder hat die Hoffnung, dass alles sehr gut für Foxy klappt und das Tier wird zum normalen Leben rückkehren.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates