Dieser 12-jährige Hund hat ein neugeborenes Waisenkind adoptiert: Es war Liebe auf den ersten Blick zwischen den beiden

Share it Please

Wenn es um einen Welpen in Schwierigkeiten geht, gibt es keine Rassen oder Stereotypen, die das Entstehen der unwahrscheinlichsten Freundschaften verhindern können. Dass sich Hunde und Katzen nie gut verstanden haben, ist ein ziemlich verbreitetes Klischee, das glücklicherweise nicht zu 100 % der Realität entspricht. Tatsächlich kann es ein friedliches Zusammenleben zwischen Hund und Katze geben, wenn man weiß, wie man an das Thema herangeht. Aber wenn es sich um einen neugeborenen Welpen handelt, wird alles einfacher: Als Paxtons Frauchen, eine 12-jährige Labradorhündin, ein neugeborenes, verwaistes Kätzchen namens Polly, ins Haus brachte, verliebte sich der Hund sofort in ein so kleines und wehrloses Geschöpf.



Morgan McKenzie hatte ein schwaches Miauen gehört, als er auf seinem Grundstück in Delaware umherstreifte: ein Kätzchen, kaum ein oder zwei Tage alt, mit noch geschlossenen Augen und angewinkelten Ohren, befand sich in einem kleinen, in den Boden gegrabenen Loch. Mckenzie hat das Tier nicht abgeholt, weil sie dachte, dass ihre Mutter früher oder später ankommen würde, aber sie hat sich geirrt; am Abend ging die Frau noch einmal an derselben Stelle nachsehen, und das Kätzchen war immer noch da, offensichtlich in Schwierigkeiten. Da die Frau sah, dass die Situation nicht gut ausgehen würde, nahm sie sie direkt nach Hause, wo sie ihr helfen konnte.


Das Kätzchen war so klein, dass McKenzie es Polly nannte, genau wie Polly Pocket, und ihr zuerst ein schönes Bad gab, da sie mit Flöhen bedeckt war. Nachdem sie aufgeräumt hatte, ließ Mckenzie ihren alten Hund Paxton die kleine Polly kennen lernen: Es war Liebe auf den ersten Blick. Die sehr süße Hündin liebte Polly vom ersten Moment an - nach jeder Milchration sorgte Paxton dafür, dass das winzige Kätzchen, das in den ersten 5 Wochen ihres Lebens eine sehr eingeschränkte Sicht hatte, geleckt und gesäubert wurde. Trotzdem konnte sie Paxtons schwere Schritte hören und ging auf sie zu, bis sie auf einige Hindernisse stieß.


Das Kätzchen ist buchstäblich so sehr mit Paxton aufgewachsen, dass Mckenzie sich manchmal fragt, ob Polly weiß, dass sie eine Katze ist. Als sie geboren wurde, muss das für sie alles ganz normal gewesen sein. Jetzt ist Polly fünf Monate alt und hat sich in eine kleine Schwester von Paxton verwandelt. Die beiden lieben sich immer noch und spielen zusammen... glücklicher könnten sie wohl kaum sein!

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates