Ein pensionierter Polizist sieht ein Baby mit rotem Gesicht im Auto zittern, bemerkt den leeren Fahrersitz und wird aktiv

Share it Please

In Howell, New Jersey, war der pensionierte Polizeibeamte Steve Eckel auf dem Weg zu einem Einkaufsbummel in einem lokalen Kaufhaus, als er ein Baby in einem geparkten Auto bemerkte. Das Gesicht des Kindes war rot, es zitterte und weinte im Fahrzeug, während niemand in der Nähe war. Da Eckel wusste, wie tödlich es für Babys sein kann, in einem heißen Auto eingeschlossen zu sein, griff er zu einem Hammer, den er im Kofferraum seines Autos aufbewahrte, und befreite das Kind eiligst.

Ein Baby befand sich unbeaufsichtigt in einem Auto und wurde als knallrot beschrieben, während alle Fenster zu waren.
Steve Eckel, Polizeibeamter im Ruhestand und Vater von sechs Kindern, wurde schnell zum Helden, nachdem er sein eigenes Auto durchsucht und einen Vorschlaghammer gefunden hat, um in das verschlossene Auto zu gelangen.


Er hatte zufällig einen Vorschlaghammer dabei, weil er vor kurzem an einem Renovierungsprojekt gearbeitet hatte. Das Baby war hilflos, trug einen rosa Strampler, schwitzte stark und war dabei, das Bewusstsein zu verlieren.

Eckel konnte in das Fahrzeug einbrechen und das Baby bergen, kühlte es ab und rief nach ärztlicher Hilfe.

Bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass es im Inneren des Wagens etwa 48 Grad hatte. "Dinge geschehen aus einem Grund", erklärte der pensionierte Polizist in einem kürzlich gedrehten Video über seine heroische Anstrengung.


Die Weltgesundheitsorganisation berichtet, dass in den Vereinigten Staaten jedes Jahr mehr als 36 Babys in heißen Autos sterben, was Steves Entdeckung und sein schnelles Denken zu einem wirklich lebensrettenden Moment für dieses Baby und ihre Familie machte.

Um sicherzustellen, dass Deine Kinder im Auto sicher sind, gibt es Alarmsysteme für den Autositz, die den Fahrer alarmieren, wenn das Baby in seinem Sitz sitzt, und Apps, die Dich daran erinnern, immer den Rücksitz zu überprüfen.



Zu den weiteren Tipps gehört es, einen Schuh, eine Tasche oder einen Geldbeutel auf dem Rücksitz zu lassen, damit Du Dein Kind nicht vergisst, wenn Du mal abgelenkt bist. Diese kleinen Gewohnheiten zu etablieren ist ein einfacher Weg, um Kinder zu schützen und sicherzustellen, dass Kinder bei einem Durcheinander nicht zurückgelassen werden.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates