Touristen machten künstliche beatmung und retteten ein kleines reh

Share it Please

„Er schwankte nur in den Wellen wie ein toter Fisch, und alle schwammen zimperlich vorbei. Und Brain bemerkte weiße Flecken und erkannte, dass dies ein Reh ist! “

Im Frühsommer waren Touristen im Tyler in Texas am See, als sie ein ertrunkenes Reh fanden. Die Intuition ließ sie nicht vorbeikommen und dem armen zu helfen.

Das Reh war sehr klein wie ein Welpe. Er zeigte keine Lebenszeichen, aber es war klar, dass er kürzlich ins Wasser gefallen war.


Foto:lemurov.net

Brain und ein Freund fingen an, das Tier zu reiben und ihm künstliche Beatmung zu ermöglichen. Nicht die einfachste Sache mit dem Kleinen.

Nichts schien zu helfen, aber dann spürte Brain den leisen Schlag eines kleinen Herzens! Sie nahmen ihre Bemühungen wieder auf und es half! Noch ein Leben ist gerettet.

Das Reh wurde eindeutig unter einem Glücksstern geboren und wir hoffen, dass er überlebt. In diesem Alter ist er fast hilflos und stark von seiner Mutter abhängig.

Er selbst wird es nicht schon finden – das Baby wurde in ein Tierheim für wilde Tiere gebracht, damit es erwachsen wird und Kraft gewinnt, bevor es in die Wildnis zurückkehrt.

Quelle
Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates