Ein Gorilla Waisenkind freundet sich nach seiner Rettung mit seinem Pfleger an - Die Bilder sind einfach nur köstlich

Share it Please

Obwohl Bobga keinen schönen Start ins Leben hatte, wird es dafür nun jeden Tag besser. Einst war er ein Waisenkind, getrennt von seiner Mutter, als er noch sehr jung war, durch die Gräueltaten von Wilderern. Heute lebt Bobga ein schönes Leben im Limbe Wildlife Center in Kamerun.

Laut dem Limbe Wildlife Center wurde Bobga im letzten Januar in Kamerun entdeckt. Er war gefesselt in einer kleinen Box und wurde damals auf etwa 15 Monate geschätzt.

Das Wildlife Center fürchtete, dass der kleine Gorilla traumatisierende Erfahrungen gemacht haben muss. Sie fürchten, dass er von seiner Mutter getrennt wurde. Gorilla-Mütter haben normalerweise einen sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt.

Baby Gorillas wie Bobga werden oft von ihren Müttern gestohlen und werden zu Haustieren oder Zirkustieren.

Bobga hat noch Glück gehabt. Durch die Pflege, die er nun erfährt, wird er sich den Umständen entsprechend normal entwickeln können.

Peggy Motch, eine Sprecherin der LWC sprach über Bobga's Rehabilitation und erzählte The Dodo:

“Bobga ist zu einem verspielten, selbstbewussten und starken Gorilla herangewachsen: Jeden Tag zeigt er, dass er die grundlegenden Fähigkeiten beherrscht, die er benötigt, um sich in einem halb-freien Gehege zurechtzufinden und wir hoffen, dass wir ihn eines Tages wieder in die Wildnis entlassen können."

Die Belegschaft von LWC haben das Gefühl, dass ihr Ziel Bobga auf sein Leben vorzubereiten unter einem guten Stern liegt.

Im August postete das LWC auf den sozialen Medien ein Bild von Bobga, der mit einem seiner Pfleger, Alvin, kuschelte, während er ein Nickerchen machte. Unter dem Foto, welches um die ganze Welt ging, steht geschrieben:

"Für unseren Gorilla Waisen Bobga sind die Nahrungssuche, das Spielen, das Lernen von sozialer Kompetenz, das Stimulieren von Neugier, Klettern und Fellpflege alles wichtige Elemente seiner Rehabilitation. Dazu gehört es auch sich Ruhe zu gönnen. Es ist wichtig, dass er sich sicher und behütet fühlt bei seinen Pflegern. Und hier ist ein Bild, das einen Moment der Ruhe einfängt zwischen Bobga und einem seiner hingebungsvollen Pfleger, Alvin."

Es ist offensichtlich, dass die Liebe und die Unterstützung, die Bobga erfährt, dabei helfen wird, dass dieser Baby Gorilla nicht das gleiche Schicksal erleiden muss wie leider viele andere seiner Art.



Warst Du Dir vor diesem Artikel über das Leid von Baby Gorillas bewusst, die von ihren Müttern getrennt werden? Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden und Deiner Familie und zaubere ihnen damit ein Lächeln aufs Gesicht.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates