Ein verschollener Labrador-Retriever wird nach fünf langen Jahren wieder mit der Familie vereint

Share it Please

Im Jahr 2015 unterstützte die Humane Society of the United States die Behörden bei der Rettung von 166 Hunden und Katzen aus einer schweren Verwahrlosungssituation im ländlichen Adams County, Ohio. Einer der geretteten Hunde war ein brauner Labrador-Retriever namens Chuckie, der nach seiner Rettung zu seiner Familie zurückkehrte, nachdem er mehr als fünf Jahre verschollen war.

Wenn Dir schon einmal ein Haustier abhanden gekommen ist, weißt Du, dass dies eine herzzerreißende Erfahrung sein kann. Haustiere sind für viele von uns wie Kinder. Wir kümmern uns um sie und sehen ihnen beim Großwerden zu. Sie wenden sich an uns, damit wir uns um all ihre Grundbedürfnisse kümmern und dafür sorgen, dass ihre Wünsche erfüllt werden. Wenn ein Haustier verschwindet, ist es, als ob wir auch ein Stück von uns selbst verlieren.


Manchmal hat man Glück. Haustiere – vor allem Hunde – finden hervorragend den Weg nach Hause, wenn sie sich verirrt haben. Doch allzu oft ist das einfach nicht der Fall. Obwohl uns die Mikrochip-Technologie zur Verfügung steht, halten die Menschen die Informationen auf den Chips oft regelmäßig nicht auf dem neuesten Stand.

Es kann auch vorkommen, dass Menschen ein Haustier finden und nicht daran denken, den Mikrochip scannen zu lassen, wodurch das Haustier nicht zu seinem rechtmäßigen Besitzer zurückkehren kann.


Nach einer Weile neigt man dazu, den Gedanken aufzugeben, dass der geliebte Freund zurückkommen könnte. Manche Menschen geben ihm einen Monat, andere zwei oder drei Monate, bevor sie entscheiden, dass ihr Haustier, was auch immer passiert ist, nicht nach Hause zurückkehren wird.

Chuckie, ein reizender und liebevoller brauner Labrador, hatte jedoch Glück.


Laut ihrem Video auf YouTube hat die Humane Society of the United States Chuckie zusammen mit 165 anderen Hunden und Katzen aus einer ländlichen Gegend in Ohio gerettet. Chuckies Besitzer, die in Indiana leben, hatten ihn seit etwas mehr als fünf Jahren nicht mehr gesehen. Die Humane Society fand Chuckie angekettet an der Vorderseite des Grundstücks.

Nach seiner Rettung suchten sie bei ihm einen Mikrochip, der die Informationen seines Besitzers enthalten sollte. Chuckie dabei zuzusehen, wie er seine Familie zum ersten Mal seit Jahren wieder sieht, reicht aus, um einem die Tränen in die Augen zu treiben. Man hat schon früher gesagt, dass Hunde absolut treu sind, aber beobachte mal Chuckie dabei, als er seine Besitzer wiedersieht.


Er ist so aufgeregt, zieht und zerrt an der Leine, um zu ihnen zu gelangen, und sein Schwanz wedelt unaufhörlich. Und man sieht seinen Besitzern an, dass sie ebenso aufgeregt sind, ihn wiederzusehen. Angesichts der unglücklichen Situation, in der sich Chuckie eine ganze Weile befand, war er jedoch bei bemerkenswert guter Gesundheit und guter Laune – offensichtlich einfach nur glücklich, wieder zu Hause zu sein.

Tatsächlich zog und zerrte Chuckie an seiner Leine und versuchte mit allen Mitteln, wieder in die Arme seiner Besitzer zu gelangen. Der Mitarbeiter der Humane Society, der ihn festhielt, gab schließlich auf und ließ ihn direkt zu seiner Familie laufen. Die vier Frauen, die Chuckie ins Herz geschlossen und umsorgt hatten, bevor er vermisst wurde, waren überglücklich, ihn zu Hause zu haben. Hunde gehören definitiv zu den treuesten Tieren, die wir je gesehen haben. Obwohl er jahrelang unter relativ unmenschlichen Bedingungen gehalten wurde, blieb Chuckie bei guter Laune und freute sich, seine Familie wiederzusehen.


Er hätte leicht aggressiv werden oder Angst bekommen können, aber es ist klar, dass Chuckie wusste, dass man sich wieder einmal gut um ihn kümmern würde. Chuckie dabei zuzusehen, wie er wieder mit seiner Familie vereint ist, ist absolut herzerwärmend. Er hält sich nicht zurück, ihnen "Hallo" zu sagen, und man merkt, dass er sie auch aus der Ferne wiedererkennt.

Niemand kann behaupten, dass ein Hund nicht weiß, wer seine Besitzer sind. Es gibt schließlich einen Grund dafür, dass wir sie den besten Freund des Menschen nennen. Letztendlich reicht es aus, zu sehen, wie die Humane Society of the United States Chuckie wieder mit seinen Besitzern vereint, um die meisten von uns zum Weinen zu bringen. Niemand verliert gerne ein Haustier – aber es gibt fast nichts Besseres, als mit einem Haustier wiedervereint zu sein, von dem man dachte, dass man es nie wieder sehen würde.



Hattest Du schon einmal ein Haustier, das wieder nach Hause kam, nachdem Du die Hoffnung aufgegeben hattest? Wie hast Du Dich gefühlt, als Du gesehen hast, wie Chuckie seine Besitzer wiedersah? Lass es uns in den Kommentaren wissen und vergiss nicht, es an einen Freund weiterzuleiten!

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates