neugeborene robbenbabys krochen zu menschen und suchten hilfe und schutz

Share it Please

Am 6. Februar dieses Jahres wurde ein neugeborenes Robbenbaby von Seglern im Dorf Strelna (St. Petersburg) gesehen. Zuerst dachten die Urlauber, es sei ein Welpe, aber als sie genau hinschauten, stellten sie fest, dass sie ein ganz anderes Tier hatten. Die Leute meldeten den Findling sofort dem Tierschutzdienst.

Als Zoologen an dem Ort ankamen, an dem sie ein außergewöhnliches Tier fanden, stellten sie fest, dass das Baby nicht länger als drei Tage nach der Geburt ist.

In der Dichtung hatte selbst die Nabelschnur keine Zeit zum Trocknen. Der Junge beschädigte während seiner Solo-Reise seine Flossen und aß ein Schilfrohr. Wo die Mutter des Siegels unbekannt ist.

Foto: slonn.me

Tierverteidiger nahmen das Baby mit, um hinauszugehen, es zu füttern und wieder freizulassen. Jetzt ist der Zustand des Babys stabil. Er erholte sich fast von dem Schock und litt darunter, sich im neuen Haus niederzulassen.

Ein Siegel wird mit einer speziellen Lösung aus einem Röhrchen gefüttert, und ein kleines Stück Fisch wird als Brustwarze gegeben. Sie fanden den Findel Ksenia, da am Tag der Erinnerung an Ksenia von Petersburg ein Treffen mit ihr stattfand.


Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates