Trauer um Rubble: Ältester Kater der Welt (31) ist gestorben

Share it Please

Normalerweise endet ein Katzenleben nach rund 14 Jahren – Maine-Coon-Kater Rubble aus England zeigte aber, dass eine Samtpfote auch älter werden kann: Er begleitete sein Frauchen seit 1988 und starb jetzt, kurz vor seinem 32. Geburtstag. Wie kann ein Kater so alt werden?
Kater Rubble lebte 150 Menschenjahre

Kater Rubble wuchs bei Michele Heritage (52) in Exeter im Südwesten Englands auf. Michele bekam Rubble zu ihrem 20. Geburtstag geschenkt und freute sich riesig über die Samtpfote, die damals noch ein kleines Baby war, berichtet der „Mirror“.

Foto: facebook.com/City Vets, Exeter

Weil Michele nie Kinder bekam, steckte sie all ihre Liebe und Aufmerksamkeit in die Pflege ihres rot-weißen Katers. Offenbar scheint das auch das Rezept für das unglaublich lange Leben von Rubble zu sein, das umgerechnet 150 Menschenjahre lang dauerte. Er starb kurz vor seinem 32. Geburtstag.

Der älteste Kater der Welt war gesund

Während seines letzten Lebensjahres wurde Rubble schnell alt. Der Senior mochte plötzlich sein Lieblingsessen nicht mehr, wollte nur noch Wasser trinken. Doch krank war der alte Kater nicht. Letztendlich starb die Samtpfote an Altersschwäche.


Foto: facebook.com/City Vets, Exeter

Mit seinen 31 Jahren galt Rubble vor seinem Tod noch als die älteste lebende Katze der Welt und übertraf den ehemaligen Rekordhalter Scooter, eine Siamkatze aus Texas, die 30 Jahre lang lebte.

Der Weltrekord für die älteste Katze, die jemals gelebt hat, gehört aber nach wie vor Creme Puff, die im Alter von 38 Jahren starb.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates