Verletzter Eisvogel von Bahnsteig in Leipzig gerettet

Share it Please

Leipzig – Wollte der kleine Kerl etwa mit dem Zug fahren, weil er nicht mehr fliegen kann?

Eine Streife der Bundespolizei entdeckte in der Nacht zu Freitag auf dem Bahnsteig des Hauptbahnhofs einen Eisvogel.

Er konnte nicht mehr fliegen, hatte vermutlich einen Flügel gebrochen. Kurzer Hand organisierten die Polizisten einen Karton und nahmen ihn mit auf die Wache.

„Am Morgen wurde er dann an die Tierrettung Leipzig übergeben, die sich nun weiter um ihn kümmert“, erklärte eine Sprecherin der Bundespolizei.

Die Stadt dazu auf BILD-Anfrage: „Der Vogel machte laut Veterinäramt einen munteren Allgemeineindruck und wurde der Wildvogelhilfe des NABU übergeben. Das Fachamt geht davon aus, dass er sofort in die Freiheit entlassen werden kann. Vermutlich ist der Eisvogel gegen eine Scheibe geflogen und die Nacht auf der Polizeiwache hat bereits zu seiner Genesung beigetragen.“

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates