Wanderer treffen auf ungewöhnliche Sicht einer Eule, die durch eine Schlucht schwimmt

Share it Please

Eulen, die nächtlichen Jäger des Himmels, gehen normalerweise am helllichten Tag nicht schwimmen. Aus diesem Grund wurde eine Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis, das die Aufmerksamkeit von National Geographic auf sich zog. Derrick Zuk und Freunde wanderten entlang des Colorado River in einem nahe gelegenen Canyon am Lake Powell, als sie auf dieses seltsame Ereignis stießen.

Natürlich würde es niemand für natürlich halten, dass eine Eule schwimmen geht, aber ist es wirklich so selten oder gefährlich? Nun, wie sich herausstellt, ja und möglicherweise.


Als die Geschichte weiterging, griff National Geographic, die globale gemeinnützige Organisation, die sich auf den Schutz des Planeten und seiner Tiergewohnheiten konzentriert, ein. Nach reiflicher Überlegung schlug ihr Team von Tierwissenschaftlern vor, dass es sich bei dem Vogel möglicherweise um eine Großohreule.

Ein Grund dafür, dass diese Raubvögel nicht schwimmen, ist ihr Gefieder, das hauptsächlich zum Fliegen bestimmt ist. Obwohl sie wasserabweisend gegen Regen sind, sind sie nicht dazu bestimmt, vollständig untergetaucht zu werden. Außerdem waren die Federn des Vogels so nass, dass er für einige Zeit nicht fliegen konnte. Das Wasser beschwert die Federn und macht den Flug unmöglich, bis sie vollständig getrocknet sind.


Abgesehen vom Flug sind diese nachtaktiven Vögel nicht gut für einen Kampf im Wasser geeignet. Ihre natürliche räuberische Natur wird im Wasser nahezu wirkungslos gemacht. Vielmehr sind sie im Allgemeinen schutzlos gegenüber anderen Raubtieren. Dies ist besonders wichtig, da sie nicht wegfliegen können.

Wenn also Raubvögel, einschließlich der Waldkauz, für das Leben im Wasser so ungeeignet sind, wie kam es dann, dass gerade dieser Vogel ins Wasser schwamm? Nun, National Geographic war in der Lage, anhand von Hinweisen eine mögliche Geschichte zusammenzustellen, um genau diese Frage zu beantworten.


Die betroffene Eule hatte noch einige ihrer Nestfedern. Dies sind die Merkmale der aus dem Ei schlüpfenden Jungvögel, die darauf hindeuten, dass die schwimmende Eule jung war. Laut National Geographic siedelt sich diese besondere Eulenart gerne an Klippenrändern an. Oft findet man an diesen hohen Klippenrändern Nester von Rauhfußkäuzen. Daher lautet ihre Theorie, dass die junge Eule aus dem Nest gefallen ist. Er landete nicht an Land, sondern im Wasser und konnte schwimmen, um wieder zur Ruhe zu kommen.

Zur Beantwortung der Frage nach dem generellen Versuch der jungen Eule, sich zu erholen, kehrten die Wanderer - Derrick und seine Freunde - an den ursprünglichen Standort der Eule zurück. National Geographic geht davon aus, dass die Eule ihre Fähigkeiten wiedererlangt hat und zu ihrem Nest zurückgeflogen ist.



Warst Du überrascht, eine Eule durch eine Schlucht fliegen zu sehen? Schreib uns dies in den Kommentaren und teile diesen Artikel unbedingt mit anderen!

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates