11-jähriger Junge rennt auf befahrene Straße & rettet angefahrenen, verletzten Hund

Share it Please

Was gibt es Süßeres als die innige und ganz besondere Beziehung zwischen einem Kind und einem Hund. Die Geschichte des kleinen Jean Fernandez ist ein Beispiel dafür, wie empathisch bereits kleine Kinder mit Tieren in Not umgehen.

Ein Hund war vor den Augen des 11-jährigen Jungen in Gefahr und dieser zögerte keine Sekunde und setzte sein eigenes Leben aufs Spiel, um den verletzten Hund zu retten.

Im brasilianischen Itajai kam es 2013 zu einem Vorfall, bei dem ein Autofahrer einen Hund anfuhr und daraufhin Fahrerflucht beging. Lokale Medien bestätigten, dass der Fahrer den verletzten, angefahrenen Hund einfach mitten auf einer befahrenen Straße zurückließ.

Als Jean dies sah, rannte er auf die Straße, wich herankommenden Autos aus und brachte den Vierbeiner in Sicherheit.


Als Überwachungsaufnahmen auftauchten, die die selbstlose Tat des Jungen zeigte, wurden seine Taten schnell heroisiert.

Für viele Tierfreunde war Jean damit ein wahrer Held, der vollkommen selbstlos gehandelt hatte.

Die Mutter des 11-Jähriger erklärte später, dass sie überhaupt nicht überrascht gewesen sei, dass ihr Sohn solche eine selbstlose Tat für einen verletzten Hund begehen würde.

Er liebt alle Tiere und kümmert sich immer wieder um ausgesetzte oder streunende Tiere.

Hund ‚Mel‘ wurde, nachdem ihn Jean gerettet hatte, in eine Tierklinik gebracht, wo seine Verletzungen behandelt wurden und er sich vollständig erholen konnte.



Jeder sollte sich ab und an ein Beispiel an dieser tollen Tat von Jean nehmen. Toll gemacht!

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates