Das Orcaweibchen, das ihr verstorbenes Kalb 17 Tage lang ihr verstorbenes Kalb über 1.600 km getragen hat, ist wieder schwanger

Share it Please

Die Bindung zwischen Müttern und ihren Jungen im Tierreich ist unglaublich und inspiriert uns alle. Wir denken oft, dass Tieren die Emotionen und die Intelligenz fehlt, die wir Menschen haben. Doch in den meisten Fällen stimmt das nicht.

Die Geschichte einer Orcamutter namens Tahlequah, die ihr totes Kalb über 1.600 km an der kanadischen Küste getragen hat, geht einem richtig ans Herz und zeigt, was für eine leidenschaftliche Liebe diese Mutter für ihr Baby empfunden hat. Doch das ist nicht das Ende dieser traurigen Geschichte, die sich in 2018 ereignet hat. Die guten Nachrichten sind, dass sie nun wieder schwanger ist.


Die Liebe einer Mutter ist universell und ist weder gebunden durch Ort, noch nur durch Zeit. Diese Liebe kann so mächtig sein, dass sie auch unglaublich schmerzhaft sein kann.

Tahlequah wurde dabei entdeckt, wie sie ihr totes Kalb fast 17 Tage lang getragen hat, wie Kiro 7 berichtet. Sie war fast 1.600 km gereist, bevor sie realisierte, dass sie ihr Kind gehen lassen muss. Die Mutter wollte so lange an ihrem Kind festhalten, wie möglich, bis sie es zurücklassen musste. Der Anblick von Tahlequah und ihrem Kind hat die Herzen vieler Menschen berührt und sie hoffen, dass sie eines Tages wieder glücklich wird.


Der Vorfall ereignete sich in 2018 und wurde von einer Drohne auf Video festgehalten. Tahlequah schwamm auf ihrer Reise entlang der Küste Kanadas. Die letzten Drohnenaufnahmen zeigen, dass sie wieder schwanger ist, allerdings ist sie nur eine von vielen Orcas, bei denen geschätzt wird, dass sie gerade schwanger sind.

Orcas haben ein Familiensystem, das aus drei Gruppen besteht. Diese Gruppen, auch Schulen genannt, können aus 5-30 Orcas bestehen. Schwangerschaften in den Schulen ereignen sich meistens zur gleichen Zeit, jedoch ist die Geburtenrate in letzter Zeit drastisch gesunken und viele Kälber schaffen es nicht. Experten haben letztens einen Kommentar über die Ursache dieses Problems veröffentlicht.


Sie behaupten, dass Studien ergeben haben, dass solche Fehlgeburten von Nahrungsknappheit verursacht werden können, insbesondere der Mangel an Königslachs. Von dieser speziellen Beute ernähren sich die Orcas nämlich hauptsächlich, da sie sehr nahrhaft sind. Killerwale sind momentan vom Aussterben bedroht, da das Ökosystem Meer aus dem Gleichgewicht geraten ist. Königslachs, ihre Hauptnahrungsquelle, ist ebenfalls vom Aussterben bedroht.

Für die Killerwale wird es immer schwieriger im Meer Nahrung zu finden, da die Küste von der Fischindustrie beherrscht wird. Natürlich kommt außerdem noch die Umweltverschmutzung ins Spiel. Korallenriffe sterben, was wiederum zur Folge hat, dass viele Fischarten sterben, die Orcas normalerweise als Nahrungsquelle dienen.


Experten hoffen, dass die Fischindustrie diesen bedrohten Tierarten genug Platz und Zeit lässt um sich auszubreiten, wenn genug Menschen auf das Problem aufmerksam gemacht werden. Fehlgeburten haben zu einer stark abnehmenden Population unter Orcas geführt. Die Aufnahmen zeigen, dass sich die schwangeren Orcas schon bald ihre Kälber zur Welt bringen werden und wir können nur hoffen, dass dies der Orca-Population helfen wird.

Tahlequah's Schwangerschaft sind großartige Nachrichten für jeden, der ihr nichts als Glück wünscht. Ihre Liebe für ihre Kinder wird in den Aufnahmen von 2018 offensichtlich und wir wissen, dass sie einmal eine großartige Mutter sein wird.



Wir finden diese Geschichte unglaublich herzzerreißend und wird werden unseren Teil dazu beitragen, um die Killerwale zu retten. Was denkst Du über Tahlequa's Reise und über diese bedrohte Spezies allgemein? Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden und Deiner Familie, um von ihnen zu erfahren was sie darüber denken!

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates