Der Hund hat die Straße für den Krankenwagen blockiert und wollte nicht weggehen

Share it Please

Die Hundetreue ist legendär, und der Hund war immer als bester Freund für den Menschen. Diese Geschichte ist eine zusätzliche Bestätigung dafür.

Der Krankenwagen war dem Weg ins Krankenhaus, als der Fahrer versehentlich einen Hund bemerkt hat, der direkt auf der Straße saß. Er hat verlangsamt und mehrere Mals gehupt, aber der Hund bewegte sich nicht. Dann stieg der Krankenpfleger aus dem Auto aus: Er versuchte, den Hund an einen sicheren Ort zu jagen, und der Hund kam immer wieder zurück auf die Strasse.


Foto: lemurov.net

Dann kam die Krankenspfleger wieder heraus, und die Aktionen des Hundes erstaunte ihn. Der Hund lief auf den Straßenrand zu, als ob er ihn irgendwohin riefe. Er wollte verstehen was weiter wird, und folgte dem Tier.

In den Büschen hat Gesundheitshelfer einen Mann bemerkt, der im Gras lag und keine Lebenszeichen zeigte. Der Mann war bewusstlos, und nach der ersten Untersuchung wurde bei ihm ein Schlaganfall diagnostiziert.

Das Opfer wurde sofort in einen Krankenwagen geladen und ins Krankenhaus gebracht, während der Hund weglief. In der Klinik wurde der Mann auf die Intensivstation gebracht: Hätte der Hund nicht die Aufmerksamkeit des medizinischen Personals auf sich gezogen, wäre es unwahrscheinlich gewesen, dass er einen tödlichen Ausgang hätte vermeiden können.


Foto: lemurov.net

Später stellte sich heraus, dass ein aufopferungsvoller, mutiger Hund ein Haustier der Kranken war. Der Mann hat sich, während des Spaziergangs, schlecht gefühlt, und heruntergefallen ist. Der Hund hat rechtzeitig verstanden, was er tun sollte.

Das Haustier verließ das Krankenhaus nicht und verbrachte die ganze Zeit in der Nähe des Gebäudes. Der Sohn und die Frau des Opfers versuchten wiederholt, den Hund nach Hause zu bringen, aber der Hund wehrte sich dagegen. Und als der Chefarzt von der Intensivstation auf ein normales Krankenzimmer verlegt wurde, erlaubte der Chefarzt ein Treffen mit dem Haustier. Der Besitzer weinte und streichelte den Hund und rettete ihn.


Foto: lemurov.net

Bis zur Entlassung des Patienten kümmerte sich das Krankenhauspersonal um seinen vierbeinigen Freund. Der Hund lebte die ganze Zeit auf dem Gebiet der Klinik, und sein Besitzer wurde sehr schnell gesund, indem er regelmäßig aus dem Fenster schaute und das Haustier ansah.

Und als der Mann mit dem Hund das Krankenhaus verließen, empfanden alle gemischte Gefühle - Freude über den Geretteten und seinen klugen Hund und Trauer über die Trennung von dem treuen Tier.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates