Der Hundefriseur hat die Besitzerin missverstanden und ihr Haustier in ein kleines „Monster“ auf dünnen Beinen verwandelt

Share it Please

Armes Hündchen, der Hundefriseur hat die Besitzerin missverstanden und ihr Haustier in ein kleines „Monster“ auf dünnen Beinen verwandelt.

Ihr Hund Kevin hat eine sehr dicke und lange Wolle. Um ihm das Sommerleben zu erleichtern, beschloss sie, ihn zu einem Hundefriseur zu bringen.

Wie die Gastgeberin sagt, waren Kevins Beine besonders lang. Sie bat ihn, sie vollständig abzuschneiden und seine Beine ganz zu rasieren. Sie schien ihren Antrag nicht richtig zu formulieren, oder der Hundefriseur hat sie missverstanden.


Foto: fabiosa.com

Es war sehr komisch. So weinte die Gastgeberin vor Lachen, als sie Kevin abholen kam.

Schließlich stellte der Hundepfleger fest, dass das Ergebnis nicht den Erwartungen der Gastgeberin entsprach, und stellte ihr keine Rechnung.

Ein anderer Hundefriseur schlug vor, den Haarschnitt zu korrigieren, aber die Gastgeberin lehnte ab. Anscheinend hatte Kevin im Park andere Dinge zu tun.

Dieser Fall ist eine Lektion, wie wichtig es ist, Ihre Anliegen richtig zu formulieren.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates