Die Besitzerin nahm ihren kranken Hund mit in die Berge, als sie zum letzten Mal den Schnee sah

Share it Please

Ashley McKee hatte einen 9-jährigen Lieblingshund. Sie hatte Arthritis, und die Tierärzte konnten ihr nicht helfen. Das Mädchen wollte vor dem Schlafengehen etwas Besonderes für sie tun.

Der Hund war seit über einem Jahr krank, und es war unvermeidlich, sie einzuschläfern. Ashley wollte dem Tier etwas schönes machen und nahm es mit an die Spitze von Kerngroms in Schottland.

Sie verbrachten dort zwei schöne Stunden. Das Hündchen lag im Schnee und genoss die Kühle. Ashley umarmte ihn und genoss den Augenblick.


Foto:lemurov.net

Das Mädchen stellte diese unglaublich berührenden Bilder auf Facebook. Sie sammelten über 25.000 Likes. Sie schrieb unter der Post: "Ein paar Monate sagte ich ihr, dass es bald schneien würde. Und da ging er hin. Das war das letzte Mal, dass sie ihn gesehen hat".

Ashley schrieb, dass der Verlust eines Hundes genauso schwer wie der Verlust eines Familienmitglieds sei. Viele Leute stimmten ihr zu.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates