Die frau schützte mehrere dutzend katzen und zog sie dann ins haus

Share it Please

Henrietta van Velde liebt Katzen sehr. Und die Geschichte ihres Mini-Tierheims begann, als sie ein kleines Kätzchen auf der Straße aufhob. Und dann hat sie noch ein gefunden, dann noch ein paar usw.

In ihrem Haus ließen sich so viele Haustiere nieder, dass kein Platz mehr für ein normales menschliches Leben war.

Foto: lemurov.net

Dann beschloss Henrietta, für sie ein Mini-Tierheim zu machen. 1986 kaufte sie ein Boot und rüstete es so aus, dass mehrere Dutzend Katzen dort bequem leben konnten. Sie stellte es neben ihrem Haus auf das Wasser.


Foto: lemurov.net

Das Tierheim existiert noch heute. Dort leben ungefähr fünfzig Katzen, die gerne am Wasser spazieren gehen. Man kennt davon nicht nur in Amsterdam, sondern auch in anderen Ländern, und Kätzchen finden regelmäßig neue Besitzer.


Foto: lemurov.net

Foto: lemurov.net


Foto: lemurov.net

Das Tierheim funktioniert durch wohltätige Spenden, die auf das Konto einer 1987 gegründeten gemeinnützigen Organisation kommen.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates