Eine Elefantin „weint“ vor Freude, als sie befreit wird, nachdem sie ihr Leben zwischen Gefängnis und Misshandlungen verbracht hat

Share it Please

Das menschliche Wesen ist eine unerschöpfliche Quelle von Widersprüchen. Auch in der Interaktion mit Tieren haben Menschen gegensätzliche Einstellungen. Es gibt solche, die sie „menschlich machen“, womit sie ans Absurde oder Lächerliche grenzen.

Auf der anderen Seite gibt es noch heute solche, die sie weiterhin als niedere Lebensformen betrachten, gemacht, um ausgenutzt und versklavt zu werden. Glücklicherweise gibt es auch solche, die in der Mitte leben und arbeiten und mit ihrer Arbeit dazu beitragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.



Die heutige Geschichte dreht sich um einen andersartigen vierbeinigen Freund. Es handelt sich nämlich weder um einen Hund noch um eine Katze, sondern um einen Elefanten. Ihr Name ist Sook Jai, denn sie ist ein weibliches Exemplar von 73 Jahren, das in Thailand lebt. Die majestätische Dickhäuterin hat ihre gesamte Existenz in Gefangenschaft verbracht. Sie wurde gezwungen, als Transportmittel für touristisches Trekking und als lokale Attraktion zu arbeiten.


Mit der Zeit hat sich ihre Gesundheit verschlechtert. Sie hat ihr Augenlicht verloren, einen Teil ihres Gehörs und ihre Kräfte haben begonnen abzunehmen. Sie wurde von einem Besitzer an den nächsten gereicht und erlitt dabei oft Missbräuche und Misshandlungen. Die zahlreichen Narben auf ihrem Körper zeugen von der Grausamkeit, mit der mit ihr umgegangen wurde. Zum Glück haben die Mitarbeiter der Save Elephant Foundation von der Situation erfahren und sind eingeschritten.


Sook Jai wurde ihrem letzten Besitzer weggenommen und in das Reservat des Elephant Nature Park geführt. Auf dem mehr als 20 Stunden dauernden Weg haben die Freiwilligen versucht, den LKW aufzuwärmen, in dem das Tier reiste, und ihn abzukühlen, während sie heißere Zonen durchquerten. Als sie endlich ihr neues Zuhause erreichte, hat Sook Jai eine Reaktion gezeigt, die alle bewegte.


Obwohl sie inzwischen blind war, hat sie begriffen, dass sie in Sicherheit war, und angefangen zu weinen. Einige Bilder haben die Tränen verewigt, die nicht aus ihren matten Augen, sondern direkt aus ihrem Herzen quollen. Tatsächlich können Elefanten, da sie mit ausgeprägten Gefühls- und Gedächtniskapazitäten ausgestattet sind, in der Lage sein, ihre Emotionen auf diese Weise auszudrücken.

Für diese alte Elefantin ist die Zeit der Anstrengung, des Schmerzes und der Angst endlich vorbei. Jetzt befindet sie sich an einem sicheren Ort, umgeben von Leuten, die sich um sie kümmern werden. Sie wird den Rest ihrer Jahre in Frieden und vor allem frei verleben können.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates