Eine obdachlose katze beschützte einen welpen, der sich verirrte, und fand einen wahren freund

Share it Please

Olgas Familie war bitter besorgt über den Verlust ihres Haustieres. Die Besitzer begannen vor kurzem, einige Zeit nach den Impfungen, den Welpen namens Kid auf die Straße zu bringen. Als Olga mit dem Hund auf dem Hof spielte, rannte der Junge, erschrocken vom Alarm, weg und verirrte sich.

Einige Tage lang suchte die Familie nach dem Welpen, aber es war alles ohne Erfolg. Anscheinend war der Hund weit von der Nachbarschaft des Hauses entfernt und konnte den Weg zurück nicht finden.

Die ganze Woche fand Olga keinen Platz für sich und machte sich für das Verschwinden des Welpen verantwortlich. Ihre Familienmitglieder erkundeten die Gegend weiter in der Hoffnung, ein Haustier zu finden. Sie haben eine Anzeige geschaltet, aber niemand hat darauf geantwortet. Trotzdem glaubte Olya immer noch, dass ihr Baby zu ihr zurückkehren würde.

Währenddessen war ein Mädchen namens Anya im Urlaub, verbrachte ihre ganze Freizeit zu Hause und ging regelmäßig mit ihrem Hund spazieren. Eines Tages fand sie einen kleinen Welpen im Hof, der im Gebüsch saß. Als Anya näher kam, rannte der Hund weg. Am nächsten Tag bemerkte ihn wieder eine Frau, die mit einer Tasse Kaffee auf dem Balkon saß.

Diesmal ging das Baby in Begleitung der Hofkatzen, die ihm das Essen teilten, das die mitfühlenden Mieter in der Nähe des Eingangs eingegossen hatten. Der Junge ging irgendwie durch die Pfoten der Katzen, um seinen Hunger zu stillen.


Foto: mimimetr.com

Plötzlich entfernte sich eine der streunenden Katzen vom Futterhaufen und gab dem Welpen etwas zu essen. In diesem Moment wollte der Rest der Teilnehmer des “Festes” kein Futter mit dem Hund teilen und versuchte ihn abzuschrecken.

Die graue Katze, die dem Welpen Platz gemacht hatte, zischte sie an und beschützte die neue Station. Der Hund aß und legte sich ruhig in die Sonne.


Als Anya abends auch das Katzenfutter senkte, wiederholte sich die Geschichte. Dieselbe graue Katze bewachte den Welpen vor den anderen Tieren und gab ihm Futter.



Die Katze scheint ein Schutz für das Baby geworden zu sein. Anya erzählte ihrer Kollegin von dem, was sie sah. Sie wiederum erzählte alles ihrer Freundin Olga, die am Anfang des Artikels besprochen wurde. Olya ging zu Anyas Hof und wartete dort den ganzen Tag auf eine Herde streunender Tiere.

Gegen Einbruch der Dunkelheit sah sie endlich einen Welpen, in dem sie sofort ihr eigenes Kind erkannte. Olga rief den Hund beim Namen und rannte sofort glücklich auf sie zu.

Die Geschichte endete nicht mit dieser glücklichen Note. Anya erzählte dem Besitzer des Kindes von der grauen Katze, die sich ständig in der Nähe des Welpen befand und ihn vor allen schützte. Olga nahm ohne zu zögern beide Freunde in die Hand und ging doppelt glücklich nach Hause.

Ich wünschte, es gäbe mehr solche Geschichten mit einem wunderbaren Ende!
Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates