Einem Polizeihund gelingt es an seinem ersten Diensttag, eine Frau zu finden, die sich mit ihrem Kind verirrt hatte

Share it Please

Es gibt Wesen, die einfach dazu ausersehen scheinen, in ihrem Leben etwas Heroisches zu vollbringen, und wegen ihrer Fähigkeiten sowie der von ihnen verrichteten ungewöhnlichen Taten von sich reden lassen. Und es ist nicht unbedingt der Fall, dass man, um ein „Held“ zu sein, auch erzwungenermaßen ein Mann oder eine Frau sein muss.

Max, die mutige und entschlossene Gestalt, von der wir euch zu erzählen im Begriff sind, hat nämlich vier Pfoten und einen Schwanz und ist ein wirklich gewissenhafter Hund in seiner Arbeit als Polizeihelfer. So sehr, dass er sich schon an seinem ersten Diensttag mit einem wichtigen Erfolg Geltung verschafft hat.



Die Geschichte gehört zu jenen, die einen nicht unberührt lassen und die uns ein weiteres Mal bestätigen, wie wertvoll Hunde sind, wahrhafte Geschenke der Natur, die zu existieren scheinen, um uns zu helfen und uns auch in den schwersten Situationen zu trösten. Anders können wir nicht denken, wenn wir das lesen, was die Polizei der Grafschaft Powys in Wales berichtet hat.

Eine Frau hatte sich mit ihrem einjährigen Kind in einem eher abgelegenen Gebiet der Region verirrt, und unmittelbar nach der Vermisstenmeldung wurden Suchaktionen vonseiten der Ordnungskräfte eingeleitet. An diesem Punkt kam Max ins Spiel, der dem Beamten Peter Lloyd zur Seite stand. Nach zwei Tagen seit Verschwinden der Frau und des Kleinen sowie nach dem Fund ihres Wagens an einem isolierten Platz in den Bergen hatte man noch einen sehr weitläufigen Bereich abzudecken, um sie zu finden.


Für Max war das allerdings kein Problem, und obwohl er erst vor wenigen Stunden die Berechtigung erhalten hatte, als Polizeihund zu agieren, hat er sich sofort mit seinem gesamten Selbst seiner sehr wichtigen Arbeit gewidmet. Seine unglaublichen Spür- und Fahndungsfähigkeiten sind, gelinde gesagt, kostbar gewesen, und nach einem kurzen Fußmarsch führte er den Beamten Lloyd zu der vermissten Frau, die auf sich aufmerksam gemacht hatte, indem sie mit einer Hand wedelte, um Hilfe anzufragen. Sie war in der Nähe einer Schlucht an einer besonders unwegsamen Stelle im Gebirge stecken geblieben.

Mutter und Sohn wurden sofort gerettet und der Obhut des medizinischen Personal übergeben. Wenn Max und seine Fahndungsfähigkeiten nicht gewesen wären, hätten die Dinge für sie sehr viel schlimmer sein können. Kompliment an diesen wahren vierbeinigen Helden, den alle an ihrer Seite verdienen würden!

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates