Süsse krümel: die kleinste genannte katzenrasse

Share it Please

Der Vorfahr der Hauskatze war die wilde Steppenkatze. Es kommt immer noch in Afrika, China, Indien und im Kaukasus vor und fühlt sich großartig an. Wenn Sie sich dieses Raubtier ansehen, können Sie sehen, dass es einer gewöhnlichen Hofkatze sehr ähnlich ist.

Der Prozess der Domestizierung dieses Tieres begann vor zehntausend Jahren, und heute sind mehr als 700 Katzenarten bekannt. Wie Sie wissen, ist ein kleiner Hund ein Welpe vor dem Alter. Dies gilt auch für Katzen.

Kleine Tiere verursachen Zärtlichkeit, und nicht jeder Besitzer möchte zu Hause ein großes, freches Gesicht haben. Daher sind kleine Katzen bei Liebhabern sowohl exotischer als auch einfach erstaunter Liebhaber beliebt.

Wir haben untersucht, welche Arten von Haustieren es auf der Welt gibt, und für Sie die 10 kleinsten Katzenrassen der Welt ausgewählt: eine Bewertung von Rassen mit Fotos und Namen.

10. Bambino

In den frühen 2000er Jahren erwarb das Osborne-Paar aus Arkansas, USA, ein lustiges Kätzchen. Es war eine Sphinx, aber mit sehr kurzen Beinen, und es sah ziemlich zierlich aus. Das Paar mochte ihr neues Haustier so sehr, dass es sich entschied, solche Tiere zu züchten und zu verkaufen.


Foto: billionnews.com

Bambino ist das Ergebnis der Kreuzung von Munchkin und Sphinx. Sein Gewicht liegt im Bereich von 2 bis 4 kg. Es ist Pat Osborne, dem der Name gehört. Aus dem Italienischen übersetzt bedeutet dieses Wort “Kind”. Im Jahr 2005 wurde die Rasse registriert und erschien dann zuerst in Russland.

Die offizielle Organisation TICA erkennt den Bambino nicht als eigenständige Rasse an, während er sorgfältig als experimentell bezeichnet wird. In einigen Ländern ist eine solche Überfahrt als Tierquälerei verboten.

9. Munchkin

Informationen über seltsame kurzbeinige Katzen erschienen im 19. Jahrhundert. Wissenschaftler konnten einzelne Individuen untersuchen, und es stellte sich heraus, dass die Beine, die 2-3 mal kürzer als gewöhnlich sind, das Ergebnis einer natürlichen Mutation sind.

Studien haben gezeigt, dass eine solche Struktur keine Gefahr für das Tier darstellt und nicht zu gefährlichen Krankheiten führt. Daher entwickelt sich die Rasse seit 1994 unter der Aufsicht von TICA.


Foto: billionnews.com

Munchkins können entweder kurz oder lang sein. Wenn sie sich umschauen, stehen sie nicht auf ihren Hinterbeinen, sondern sitzen auf ihrem Hintern, während sie amüsant ihre Beine über den Körper fallen lassen. Sie können lange so sitzen.

Die Munchkins wurden die Vorfahren eines ganzen Zweigs neuer Katzentypen, die sich aus der Kreuzung mit dieser Rasse ergaben. Jeder hat seinen eigenen Namen, aber zusammen werden sie Zwerge genannt – vom englischen “Gnom”.

8. Singapur

Singapur ist eine kleine anmutige Katze mit einem deutlich orientalischen Aussehen. Es kam von Straßenkatzen, die in Asien oder besser gesagt in Singapur lebten. Daher der Name.


Foto: billionnews.com

Zum ersten Mal außerhalb des Landes wurden solche Hofkatzen in den Vereinigten Staaten bekannt, und dies geschah erst im 20. Jahrhundert.

Die Amerikaner mochten das exotische Aussehen dieser Katzen so sehr, dass sie beschlossen, sie zu züchten. Singapura wiegt nur 2-3 kg, sie haben einen kleinen muskulösen Körper, eine konvexe Brust und abgerundete Beine.

Das Hauptmerkmal der Rasse ist jedoch ihre Farbe. Es heißt Sepia Agouti und sieht aus wie braune Streifen auf der Elfenbeinbasis. Es ist die Farbe, der die Juroren bei Ausstellungen am meisten Aufmerksamkeit schenken, und ihre Beschreibung im Pass nimmt am meisten Platz ein. In Singapur sind diese Katzen als nationaler Schatz anerkannt.

7. Lembkin

Lembkin übersetzt aus dem Englischen als “Lamm”, und dieses Wort beschreibt diese Rasse am besten . Miniaturkatzen mit lockiger Wolle wie Schafe lassen niemanden gleichgültig.


Foto: billionnews.com

Lambkins zeichnen sich neben Wolle durch kurze Beine aus, wie die von Munchkins. Sie wiegen nicht mehr als 3-4 kg und die Farbe hat keine strenge Definition. Diese Rasse kann nicht als etabliert bezeichnet werden, da aus dem Wurf immer noch nicht alle Kätzchen die gewünschten Eigenschaften erben und die Wissenschaftler weiterhin an der Selektion arbeiten.

6. Napoleon

Napoleons sind kleine flauschige Katzen mit freundlichen runden Augen. Sie wurden in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts von einem amerikanischen Züchter gezüchtet. Einmal sah er ein Foto des Munchkin in einer Zeitschrift und entschied, dass er auch eine neue Rasse züchten wollte, die gleichzeitig Munchkin und Persern ähneln würde.


Foto: billionnews.com

Die Zuchtarbeit dauerte Jahre und stand ständig vor dem Zusammenbruch. Tatsache ist, dass sich herausstellte, dass die Nachkommen krank waren, die Männchen nicht in der Lage waren, sich normal zu vermehren, und dass die gesamte Veranstaltung viel Geld kostete. Einmal hat der Züchter sogar alle Katzen kastriert.

Dann schlossen sich andere Züchter an, die Weibchen mit glatthaarigen Individuen kreuzten, und es stellte sich heraus, dass es sich um völlig ungewöhnliche Tiere handelte. Klein, mit dichtem, seidigem Haar und runden Augen, auf kurzen Beinen, nahmen sie ihren Vorfahren alles Gute ab. Einschließlich der Kosten: Der Preis für Napoleons ist ziemlich hoch.

5. Minskin

Minskin ist eine Miniaturkatze mit kurzen Beinen, seidiger Haut und kurzen, dichten Haaren an einigen Körperteilen. Die Zucht begann 1998, als die Züchter die Munchkins als Grundlage nahmen und sie mit anderen Rassen kreuzten, um das gewünschte Fell zu erhalten.


Foto: billionnews.com

Trotz der Tatsache, dass die neue Katzenart offiziell registriert ist, wird noch daran gearbeitet, die Zeichen der experimentellen Rasse zu festigen. Die Katzen erwiesen sich trotz der kurzen Beine als sehr beweglich und schnell. Sie können nicht hoch springen, aber aufgrund ihrer Beweglichkeit können sie auf andere Weise auf die gewünschte Höhe klettern.

Grundsätzlich sind dies gesunde Katzen, die einen aktiven Lebensstil lieben, sehr liebevoll sind und ständige menschliche Aufmerksamkeit benötigen.

4. Skokum

Eine andere Katze mit lockigem Haar in unserem Oberteil ist Langeweile. Aus der Sprache der Indianer übersetzt, bedeutet sein Name “stark, unbeugsam”. Dies ist eine kleine Katze mit einem Gewicht von 2 bis 4 kg, die mit dichtem lockigem Haar bedeckt ist, insbesondere am Halsband. Es wurde durch Kreuzung von Munchkin und Laperm erhalten.


Foto: billionnews.com

Im Jahr 2006 wurde die Rasse als experimentell anerkannt und ihre Vertreter bleiben seltene und teure Tiere. Bei Züchtern in den USA oder in Europa kann Langeweile aufkommen.

Diese Katzen scheinen unglaublich süß zu sein, und tatsächlich sind sie es. Liebevolle, liebevolle und lustige Haustiere.

3. Dwelf

Zwerge sind eine der ungewöhnlichsten und exotischsten Arten von Katzen. Schweinchen dienten wieder als Grundlage für die Zucht dieser Tiere, die amerikanischen Locken wurden die zweite Rasse. Die Rasse wurde in den USA entwickelt und gilt als experimentell.


Foto: billionnews.com

Zwerge sind klein, ähneln gewöhnlichen jugendlichen Katzen, wiegen durchschnittlich 2 kg, haben aber die Struktur einer erwachsenen Katze. Trotz ihrer kurzen Beine haben sie Muskeln und einen kräftigen Nacken entwickelt.

Die Besonderheit dieser Rasse sind nicht nur kräftige kurze Beine, fehlende Haare und ein spitzer Schwanz, sondern auch große, abgerundete, gebogene Ohren, die sie wie eine Fantasy-Kreatur aussehen lassen.

2. Kinkalow

Kinkalow ist eine kleine, flauschige Katze mit gebogenen Ohren, wie die von Zwergen. Kein Wunder, denn sie stammen alle aus derselben Rasse – den American Curls. Von den Vertretern der zweiten Rasse, Munchkins, Kinkalows, bekamen sie kurze Beine und eine gutmütige Einstellung.


Foto: billionnews.com

Kinkalow ist als experimentelle Rasse anerkannt, es wird viel Zuchtarbeit geleistet, damit die Nachkommen die notwendigen Eigenschaften konsequent erben und die Katzen selbst sehr selten bleiben und anständiges Geld kosten.

1. Toy Bob

Der vollständige Name der Rasse lautet Scythian Toy Bob, und ihre Vertreter sehen aus wie Miniaturkatzen mit kurzem Schwanz und Farbe wie siamesische Katzen. Heutzutage erlauben einige Verbände andere Farben, aber die Rasse wurde ursprünglich genau damit konzipiert, gezüchtet und beschrieben.


Foto: billionnews.com

Dies ist das kleinste Kätzchen der Welt, sein Gewicht liegt zwischen 1,5 und 2 kg, während in den offiziellen Beschreibungen darauf hingewiesen wird, dass das Gewicht 2 kg nicht überschreiten sollte. Laut Züchtern sind Spielzeugbohnen sehr liebevolle und treue Tiere, sie sind gute Begleiter und den Menschen treu.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates