Busfahrer kauft Mützen und Handschuhe für Kinder, die bei ihm mitfahren und sich keine Winterausrüstung leisten können

Share it Please

Busfahrer gehören zu den wundervollsten Menschen auf dem Planeten. Sie haben die Aufgabe, jeden einzelnen Tag die wertvollste Fracht zur Schule hin und zurück zu transportieren.

Einige dieser Tage sind heftige Wintertage mit Schnee, Wind und Regen. Während die Busfahrer die Aufgabe haben, die Kinder in dem rauen Wetter sicher zur Schule zu bringen, nehmen einige es auch auf sich, dafür zu sorgen, dass diese Schüler der Kälte entsprechend gekleidet sind.


Einer dieser Busfahrer, John Lunceford aus Kennewick Washington, hat genug Kinder gesehen, die draußen in der Kälte frieren. Als einer seiner Passagiere im Jahr 2016 in seinen Bus stieg, nachdem er ohne Handschuhe draußen in der eisigen Kälte gewartet hatte, wusste der Veteran-Busfahrer, dass er etwas unternehmen musste.


Der erste Schritt war es, die kalten Hände des kleinen Jungen mit Handschuhen auszustatten. Da er kein extra Paar Handschuhe parat hatte, gab er ihm seine eigenen Handschuhe, um den Jungen aufzuwärmen.

Nach seiner Schicht ging Lunceford direkt zu einem örtlichen Geschäft, um mehr Winterausrüstung für seine Fahrgäste zu kaufen. Er sammelte Sachen wie Handschuhe, Mützen und Schals ein, um sie parat zu haben, wenn ein weiterer Schüler in den Bus steigen und sich aufwärmen müssen würde.


Lunceford tat alles, um dem ersten kleinen Jungen eine Winterausrüstung zu geben, der ursprünglich für die Idee gesorgt hatte.

Nachdem er seine Fahrgäste mit Wintersachen ausgestattet hatte, ging Lunceford noch einen Schritt weiter und ging zur örtlichen Bibliothek, um zu fragen, ob jemand noch Ausrüstung für die kalten Wintertage bräuchte. Als er die positive Reaktion sah, die er bekam, machte Lunceford es zu seiner Mission, sicherzustellen, dass alle Kinder die er traf eine ordentliche Winterausrüstung hatten, um sie vor den rauen Elementen zu schützen.

istockphotos.com/loops7

Als die Schulbehörde von der guten Tat des Busfahrers hörte, beschloss man seine inspirierende Geschichte auf Facebook zu teilen. Die Geschichte verbreitete sich im Jahr 2016 im Internet, aber Lunceford besteht darauf, dass er das nicht für Aufmerksamkeit tat.

Tatsächlich ist ihm die Berühmtheit und Anerkennung sogar unangenehm. Er wollte einfach nur sichergehen, dass kein Kind ohne den richtigen Schutz in der Kälte leiden musste.



Findest Du, dass der Busfahrer das Richtige tat, indem er die Kinder in der Gegend mit einer Winterausrüstung ausstattete? Wenn Du der Meinung bist, dass diese gute Tat weitergeführt werden sollte, dann stelle sicher, diese Geschichte weiterzuverbreiten.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates