Der Foxterrier, der vor 12 Jahren verschwunden ist, wurde schließlich 1800 Kilometer von ihrem Zuhause entfernt gefunden

Share it Please

Haustierbesitzer behandeln ihre pelzigen Freunde wie eine Familie, so dass, wenn der Familienhund oder die Katze verschwindet, dies sehr viel Kummer in einem Haushalt verursacht. Obwohl es sehr stressig sein kann, Dein Haustier zu verlieren, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es viele Dinge gibt, die Du tun kannst, um Deinen Schatz zurückzubekommen. Das Aufhängen von Postern in Deiner Nachbarschaft ist ein großartiger Anfang, aber die Informationen in Deiner lokalen vermisste-Haustiere-Gruppe auf Facebook zu veröffentlichen und mit Mitarbeitern in Deinem Tierheim zu sprechen, sind auch großartige Möglichkeiten, die Chance zu maximieren, Deinen geliebten vierbeinigen Freund wiederzusehen.


Microchips sind ebenfalls wichtig, da es eine direkte Verbindung zu Dir von Unterkünften und Rettungsdiensten im ganzen Land ermöglicht. Microchips stehen im Mittelpunkt der Geschichte des glücklichen Wiedersehens einer Frau mit ihrem lang vermissten Vierbeiner.

Kathryn Strang lebte 2007 in Orlando, Florida, als ihr wunderschöner Foxterrier Dutchess eines Tages aus der Tür rannte. In den Wochen und Monaten nach dem Verschwinden des kleinen Hundes hing Kathryn überall in ihrer Gemeinde Flugblätter auf und sprach häufig mit Mitarbeitern in einem örtlichen Tierheim, um Dutchess zu finden. Trotz ihrer andauernden Suche verstand Kathryn, dass die Chancen, ihren Hund zu finden, gering waren. Nach einer Weile vermutete Kathryn, dass Dutchess von einem Auto angefahren worden war, da die Straße, in der sie lebte, eine stark frequentierte Zone war. Kathryn hatte nichtsdestotrotz noch einen Hoffnungsschimmer. Dutchess war als Welpe mit einem Microchip ausgestattet worden und Kathryn zahlte weiterhin jedes Jahr die 15 Dollar (13,50 Euro) Gebühr in der Hoffnung, dass ihr Hund eines Tages gefunden und wieder mit ihrer Familie vereint werden könnte.


Die Hoffnung verwandelte sich in Glück, als Mitarbeiter der Humane Animal Rescue in Pittsburgh, Pennsylvania, den Chip von Dutchess scannten. Der jetzt ältere Hund wurde unter einem Schuppen gefunden, hungrig und zitternd mit langen Krallen. Im Gespräch mit USA Today sagte Zac Seymour, der als Manager für digitale Kommunikation im Tierheim arbeitet, dass Kathryn schockiert war, als sie erfuhr, dass Dutchess nach 12 langen Jahren gefunden wurde. Die Mitarbeiter des Tierheims waren ebenso erstaunt, als sie von der Geschichte des süßen Hundes hörten.


Kathryn fuhr die 1800 Kilometer gerne, um Dutchess nach Hause zu bringen. Das Video des Tierheims vom glücklichen Wiedersehen wurde über 17.000 Mal angeschaut, wobei die Zuschauer Tränen der Freude weinten, als Kathryn Dutchess endlich wieder in ihren Armen hielt. Das süße Mädchen wird nun den Rest ihrer Tage zu Hause mit Kathryn und vier neuen Freunden verbringen: drei Hunden und einer Katze.



Was hältst Du von Kathryns Geschichte? Hast Du Deine Haustiere mit einem Mikrochip versehen? Lass es uns in den Kommentaren wissen und leite diesen Artikel an Deine Freunde und Familie weiter.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates