Der Hund hat drei Tage lang die blaue Wand angestarrt, und niemand weiß, warum

Share it Please

In der argentinischen Stadt General Roca saß ein Haushund drei Tage lang an einer örtlichen Bushaltestelle und reagierte fast nicht auf äußere Reize. Die blaue Wand war bereits von Wissenschaftlern überprüft worden und fand nichts, was eine solch seltsame Reaktion hervorrufen könnte.

Nachdem in sozialen Netzwerken ein Video veröffentlicht wurde, in dem der Hund mit dem Spitznamen Chicho hartnäckig auf die übliche blaue Wand der Bushaltestelle starrt, wurde die Nachricht schnell populär.

Millionen von Menschen sahen sich das Video an, und jeder Zweite erhielt eine Version der Geschehnisse, was Chicho sogar in den argentinischen Nachrichten erscheinen ließ. Die Versionen waren sehr unterschiedlich: Das Tier sieht Gespenster, ist geisteskrank oder wartet wie Hatico auf seinen Besitzer. Aber keine Theorie wurde bestätigt - niemand verstand, warum der Hund es tat.


Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates