Der Mann rettete die Wölfin aus der Wolfsangel: in einigen Jahren rettete sie ihm das Leben

Share it Please

Diese beeindruckende Geschichte wurde einem der Internetnutzer von seinem Großvater erzählt, der bis ins hohe Alter immer im Dorf lebte. Einmal erzählte der Großvater den Hausangehörigen eine ungewöhnliche Geschichte über eine Wölfin. Ihm zufolge begann er nach diesem Vorfall, dieses Raubtier sehr zu respektieren. 


Als der Held der Geschichte einst ziellos durch den Wald streifte, entfernte er sich versehentlich ziemlich weit vom Jagdlager. In einem Moment spürte er die Anwesenheit von jemandem und blickte zurück. Was er sah, machte ihn schrecklich: Vor dem Mann stand eine große erwachsene Wölfin, deren Ohr zerrissen war.

Es war sichtbar, dass das Tier in einer Falle gefangen war. Die Wölfin jedoch knurrte und brüllte bedrohlich und hielt davon ab, sich ihr zu nähern. Ihren geschwollenen Brüsten nach zu urteilen, gab es irgendwo in der Nähe ein Versteck mit Jungtieren. Der Mann beschloss, die Höhle zu finden.


Bald fand er drei kleine Wölfe, lockte sie irgendwie aus dem Loch und brachte sie, indem er sie in einen Sack steckte, zur Wölfin. Als er die Babys aus dem Beutel nahm, liefen sie sofort zu ihrer Mutter, die begann, sie zu füttern und sorgfältig abzulecken. Der junge Mann überließ der Familie des Wolfes alle Essensreste, die er in seinem Rucksack gefunden hatte, und ging zu den Jägern.




Bereits am vierten Tag hörte meine Mutter auf, ihren Ernährer anzuknurren und wedelte sogar mit dem Schwanz, als sie ihn sah. Als der junge Mann die ruhige Reaktion des Tieres sah, wagte er es und kam nahe daran, ihr aus der Wolfsangel zu befreien. Die Wölfin wedelte dankbar mit dem Schwanz und floh zusammen mit ihren Kindern in den Wald.


Seitdem sind einige Jahre vergangen. Eines Tages kam der Erzähler aus der Stadt nach Hause, aber sein Auto musste den Wald durchqueren, um das Dorf zu erreichen. Es wurde schon ziemlich dunkel. Plötzlich war der Mann von schwarzen Silhouetten von Wölfen umgeben, die mit ihren Augen im Dunkeln funkelten. Als er erkannte, dass er ohne Gewehr nicht mit fünf Wölfen fertig werden konnte, bereitete er sich auf das schlimmste Ergebnis vor.


In diesem Moment kam einer der Wölfe näher und begann, an dem Großvater zu schnüffeln, der wiederum das Tier an dem abgerissenen Ohr erkannte. Es war dieselbe Wölfin, den er einmal während einer Wanderung gerettet hatte. Auch die Wölfin erkannte ihren Retter, wedelte mit dem Schwanz und lief in die Büsche davon. Die anderen vier Raubtiere folgten ihr. Der Mann war heil und ganz: das dankbare Tier rettete ihm das Leben.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates