Ein Delphin aus Australien vermisste die Menschen, und als sie zurückkamen, begann er, ihnen Geschenke vom Ozeanboden zu bringen

Share it Please

Delfine sind klug, das weiß jeder, aber haben Sie schon davon gehört, dass sie manchmal Menschen vermissen? Ein Delfin aus dem „Australian Barnacles Dolphin Centre „vermisste Menschen während der Quarantäne, und zwar so sehr, dass er bei ihrer Rückkehr begann, ihnen wertvolle Gegenstände vom Ozeanboden zu geben. Im Austausch für die Leckerei. Der Name des Delphins ist Mystic.

Der Delphin hält sich das Zeug in den Mund oder auf die Nase und wirft es dann nach den Menschen weg. Sie sagen: "Nein, zu weit, bring es hierher", und er nimmt das Objekt wieder und bringt es ein wenig näher.


Foto:twizz.net

Die Freiwilligen des Zentrums haben eine kleine Sammlung von Geschenken von Mystic.


Foto:twizz.net

Ja, hier gibt es keine wirklichen Schätze, aber die Tat selbst ist wichtig!


Foto:twizz.net

Im Gegenzug erhielt ein großzügiger 29-jähriger Delphin eine köstliche Leckerei.

Überraschenderweise lehrte niemand den Mystiker diesen Trick, er fand heraus, dass die Leute ihn lieben würden.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates