Ein kleiner wehrloser welpe ging auf der baustelle umher und jammerte vor hunger

Share it Please

Eines Tages ging eine Frau an einer verlassenen Baustelle vorbei und hörte ein klagendes Jammern. Hinter dem Netz bemerkte sie einen kleinen einsamen Welpen. Sie konnte nicht alleine klettern, also rief sie ihren Mann an und er half ihr, das Baby hinter dem Zaun hervorzuholen.

Es stellte sich heraus, dass es sich um ein süßes Mädchen mit einer Schnauze handelte, die einem Teddybär ähnelte. Das Baby erwies sich als so charmant, dass die Frau sie sofort behalten wollte. Der Ehemann war nicht dagegen, warnte aber, dass der Welpe geimpft werden muss und alle Sorgen um das Haustier auf die Schultern seiner Frau fallen.


Foto: mimimetr.com

Das Baby wurde sofort zum Tierarzt gebracht, wo alle Impfungen durchgeführt wurden. Dann hielten wir in einer Tierhandlung an und kauften hochwertige Lebensmittel, Accessoires und Spielzeug.


Foto: mimimetr.com

Das Baby wurde schnell ihr eigenes im Haus. Sie aß viel und wurde sehr mobil. Zwei Monate später folgte der Hund bereits den Grundbefehlen. Das Baby gewöhnte sich schnell daran, sich auf der Straße zu erleichtern, und fand leicht eine gemeinsame Sprache mit anderen Hunden.


Foto: mimimetr.com

Zuerst war dem Ehemann das neue Haustier kalt, aber dann verliebte er sich in sie und geht nun glücklich mit ihr spazieren. Der Mann ist froh, dass er mit seiner Frau vereinbart hat, einen Welpen mit nach Hause zu nehmen, der ein vollwertiges Familienmitglied geworden ist.


Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates