Ein leben retten: die tierärzte gaben dem elefanten durch den bau einer prothese eine zweite chance

Share it Please

Eines Tages geriet ein Elefant namens Chuk in eine Wildererfalle. Das Tier wurde im Wald zurückgelassen und konnte sich nicht bewegen. Chuk war so erschöpft, dass, als er entdeckt wurde, viele Menschen sicher waren, dass er nicht überleben würde.


Foto: lemurov.net

Trotzdem wurde es in ein Sonderreservat gebracht, um zu versuchen, es zu heilen. Einer der Vertreter der Tierrettungsorganisation sagte, die Wunde am Bein des Elefanten sei verblasst, und er könne nur aufgrund seines festen Charakters überleben.


Foto: lemurov.net

Sie hatten Angst, dass der Elefant sich weigern würde, die Prothese zu tragen, aber Chuk gefiel das Geschenk der Tierärzte. Er lernte schnell, darauf zu laufen und ärgerte sich sogar lautstark, als die Freiwilligen ihn abnahmen.


Foto: lemurov.net

Etwas später wurden für ihn leichtere und leichter zu verwendende Prothesen angefertigt. Chuk war der erste Elefant, der sich mit medizinischer Technologie bewegte. Der Elefant erwies sich als sehr freundlich und leicht mit Menschen in Kontakt zu kommen. Besonders enge Freundschaften schloss er mit einem Reservearbeiter namens Tam.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates