Eine Elefantenmutter gräbt verzweifelt 11 Stunden lang, um ihr gefangenes Baby zu befreien

Share it Please

Es war ein ganz normaler Tag in Indien in 2015, als er Elefantenbaby zu einem Brunnen wanderte, um sich einen Schluck Wasser zu gönnen. Doch tragischerweise fiel das Baby in den Brunnen, nachdem es gestolpert war.

Er versuchte herauszuklettern, doch schien festzustecken. Die Elefantenmama hörte die Schreie ihres Kindes und kam sofort zur Hilfe geeilt. Zuerst wusste die Mutter nicht, wie sie ihrem Kind aus dieser Situation helfen könnte.

Lese den Artikel bis zum Schluss für das ganze Video.


Eventuell erkannte die Elefantenmutter, dass niemand kommen würde, um ihnen zu helfen. Nur sie konnte ihrem Baby jetzt noch helfen.

Laut der Daily Mailfing sie damit an das Baby mit ihrem starken Rüssel herauszuziehen. Sie zog sehr stark, doch nichts bewegte sich. Nachdem sie über mögliche Lösungswege nachgedacht hatte, bot sich nur noch eine Möglichkeit. Die Elefantenmutter entschloss sich dazu sich zu ihrem Kind durchzugraben.


Sie fing an, energisch zu graben, ohne sich um ihr Wohlbefinden oder ihren Energiepegel zu kümmern. Bald versammelte sich eine Menschenmenge, um zu sehen, worum es bei dem Tumult ging. Als ein paar Leute versuchten, sich zu nähern, um das Elefantenbaby zu retten, wurde die Mutter ziemlich defensiv. Sie hatte Angst, dass einer der Menschen versuchen würde, ihrem Baby etwas anzutun.

Anstatt die ohnehin schon müde Mutter zu provozieren, beschlossen die Leute, zuzuschauen und zu sehen, wie lange ihre Grabungen dauern würden. 11 Stunden vergingen und die Elefantenmutter hatte in ihren Bemühungen nicht nachgelassen. Die Sonne ging auf und eine weitere Menschenmenge bildete sich mit der Neugierde, zu sehen, was an diesem Tag geschehen würde. Ein paar Leute hatten einen Plan, um der Mutter und dem Elefantenbaby zu helfen. Sie lenkten sie mit einigen Bananen ab, um ihr zu helfen, Energie zu gewinnen, während sie gleichzeitig den meisten Schlamm aus dem Brunnen entfernten.


Die Mutter war nun in der Lage, ihren Rüssel um ihr Baby zu wickeln und ihn herauszuziehen. Die beiden waren überglücklich, wieder vereint zu sein und wagten sich in den Dschungel, nachdem die Elefantenmutter wieder etwas Energie und Kraft gewonnen hatte. Denn 11 Stunden am Stück zu graben, macht jeden müde.



Was denkst du über diese Geschichte? Ist die Entschlossenheit der Mutter nicht inspirierend? Sag in den Kommentaren Bescheid und teile diesen Artikel unbedingt mit deinen Freunden!

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates