Eine Hundegeschichte: Wie wählte Labrador seinen besten Freund aus

Share it Please

Ein alter Labrador namens Pax lebte in einer Familie. Die Besitzer hatten keine anderen Tiere und sie hatten nicht vor, sie zu erwerben. Aber das Schicksal bringt manchmal seine eigenen Überraschungen.


Foto:mimimetr.com

Einmal blieb der Hund beim Gehen in der Nähe eines faulen Baumstamms stehen, der innen hohl war. Pax wurde plötzlich nervös und fing an zu bellen, der Besitzer versuchte ihn vom Fund zu vertreiben, aber der Hund reagierte nicht. Als der Besitzer in den Baumstamm schaute, sah er dort ein kleines Kätzchen.


Foto:mimimetr.com

Alle Versuche, den Hund wegzunehmen, waren erfolglos, Pax würde nicht ohne Findelkind gehen. Der Besitzer musste das Kätzchen mitnehmen. Als das Baby nach Hause gebracht wurde (es stellte sich heraus, dass es sich um ein Mädchen handelte), wurde es sofort gefüttert und dann gebadet. Das Baby hieß Polly. Sie klammerte sich die ganze Nacht mit ihren winzigen Körper an den großen, flauschigen Retter, und er, der sich seiner Verantwortung bewusst fühlte, schlief keine Minute. So übernahm ein älterer 13-jähriger Hund freiwillig die Funktion eines Kindermädchens.


Foto:mimimetr.com


So wuchs Polly unter der wachsamen Obhut des Hundes auf. Sie nahm die Gewohnheiten ihres zotteligen Freundes an und eilt mit ihm nach Eichhörnchen zur Destillation. Die Katze schläft auch mit Pax und legt ihre Pfoten auf ihn.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates