„Gib nicht auf“: der forstaufseher rettete einen verletzten hund, indem er ihn aus dem wald auf seinen schultern hinausbrachte

Share it Please

Vor einigen Wochen erzählte Lexie Daniel aus New Jersey auf Facebook eine inspirierende Geschichte, die ihr während eines Ausfluges in den Bergen passiert war. Ihr Team stieß auf einen Förster, der versuchte, einen Hund vor der Dehydrierung zu retten.

Der Mann gab dem Tier ganzes Wasser, das er hatte, aber es konnte immer noch nicht aufstehen. Die Situation war ernst – es sah so aus, als hätte das Tier einen Hitzschlag erhalten.


Foto: goodhouse

Glücklicherweise war Park Wärter Chris Salapek auf solche Situationen vorbereitet. Sobald er bemerkte, dass das Wasser nicht half, legte er den riesigen Hund auf seine Schultern und trug ihn hinunter.

Laut Lexie hatte er einen langen und schwierigen Weg entlang des felsigen Gebirgspfads, der den Berg hinunter führte. Sobald der Mann den Bach erreichte, legte er den Hund darin und begann, Wasser über das Tier zu gießen.


Foto: goodhouse

Nachdem er den Hund abgekühlt hatte, legte er ihn auf seine Schultern und ging nach unten. Zusammen mit seiner schweren Last ging er ungefähr eine Stunde lang, bis der Besitzer des Hundes ihm entgegen lief, der bereits nach seinem Hund suchte.


Foto: goodhouse

Zu diesem Zeitpunkt war der Hund bereits zur Besinnung gekommen und versuchte, den Kopf zu heben. Das unglückliche Tier wurde sofort zum Tierarzt gebracht. Später hat Lexie, besorgt über das Schicksal des Hundes, den Förster angerugen und erfahren, dass es dem Hund besser geht.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates