Löwe, Tiger und Bär werden beste Freunde, nachdem sie als Jungtiere gerettet wurden

Share it Please

Gerade wenn Du dachtest, Du kannst Dich mit Deinen Geschwistern keinen weiteren Tag vertragen, erscheint eine Geschichte von ungewöhnlichen Freunden, die ihre Unterschiede auf unübliche Art und Weise überwunden haben. 

Sie überwanden nicht nur ihre physischen Unterschiede, sondern ignorierten auch ihre unterschiedlichen Lebensweisen. Sie haben sich gegenseitig im Geiste brüderlicher Liebe angenommen, was für den Rest von uns wahrlich inspirierend ist. Wer sind diese großartigen Vorbilder? Sie sind ein Schwarzbär, ein afrikanischer Löwe und ein Bengal-Tiger. Ihre Namen lauten Baloo, Leo und Shere Khan. 

Die drei begannen ihr Leben in verarmten Umständen. Sie waren nicht nur unterfüttert und litten an Parasiten, sondern lebten auch in einem beklagenswerten Zustand im Keller eines Drogendealers. Erst bei einer Drogenfahndung im Jahr 2001 wurden diese Tiere entdeckt und gerettet. 

Der Löwe litt an einer Wunde im Gesicht und lag hilflos in einer schmalen Kiste. Der Tiger war am verhungern. Eigentlich waren sie alle am verhungern. Behörden arrangierten, dass die drei ordentlich behandelt und in einem komfortablen Zuhause untergebracht wurden. Aus einem vernachlässigten Keller in Georgia zogen sie gemeinsam in eine Einrichtung in Locust Grove, die sich Noah's Ark Animal Sanctuary nennt. Dies ist eine gemeinnützige Rettungseinrichtung für vernachlässigte und zurückgelassene Tiere, und diese drei waren ein besonderer Fall.


Laut der Inside Edition bemerkte die Betreuerin Allison Hedgecoth am ersten Tag in der Anlage, dass diese drei verschreckten Jungtiere etwas besonderes an sich hatten. Sie hatten so viel zusammen durchgemacht, dass sie eine sehr starke Bindung zueinander aufgebaut hatten. Sie verbrachten ihre Zeit zusammen. 

Sie putzten sich gegenseitig und spendeten einander Trost. Mit jeder Menge Platz, gutem Essen und freundlichen Menschen um sie herum, begannen die drei sich von ihrem frühen Trauma zu erholen. Sie begannen das Leben zu genießen. Da sie als Jungtiere nicht erzogen oder trainiert worden waren, konnte man sie nicht in die Wildnis entlassen. Sie machten es sich für ein gutes Leben in der Einrichtung bequem, wo sie viele Hektar Platz, Wasserbecken und einander hatten. 




Was hältst Du von dieser ungewöhnlichen Freundschaft? Lass es uns in den Kommentaren wissen - und stelle sicher, dass Du diesen Artikel mit Deinen Freunden und Deiner Familie teilst! 

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates