Vierstöckiger Wal aus fünf Tonnen Müll: In Brügge wurde ein Denkmal geschaffen, das an die Umwelt erinnert

Share it Please

Der Wal wird aus fünf Tonnen Plastikmüll hergestellt, der im Pazifik und Atlantik gefangen wurde.

Die Skulptur ist ein verblüffender Kommentar zum aktuellen Zustand der Umwelt und eine Erinnerung daran, wie sehr wir die Ozeane mit unseren Händen verschmutzen.


Foto: Screenshot YouTube

Heute befinden sich 150 Millionen Tonnen Plastikabfälle im Meer. Als Reaktion auf diese Umweltverschmutzung schufen die Designer aus Brooklyn im StudioKCA eine unglaubliche Skulptur, den Wolkenkratzer oder Wal in Brügge.


Foto: Screenshot YouTube

Die Installation fand zeitgleich mit der Triennale für zeitgenössische Kunst in Brügge statt.

Jason Klimoski und Leslie Chang, Manager bei StudioKCA, wählten die Form des Wals als die am besten geeignete zum Thema der Triennale "Liquid City".


Foto: Screenshot YouTube

Die mächtige 11 Meter lange Skulptur war Anlass, darüber nachzudenken, wie die Kette des ständigen Konsums und der Produktion in den Städten im Meer endet.


Foto: Screenshot YouTube

"Ein aus dem Wasser auftauchender Wal ist der erste 'Wolkenkratzer im Ozean', und als größtes Säugetier im Wasser ist er in der Lage, das Ausmaß des Problems so genau wie möglich darzustellen.


Foto: Screenshot YouTube

Der Wal, der über die Menschenmassen ragt, um die Arbeit zu beobachten, wirft seinen Schatten über sie als physische Manifestation dessen, was wir ins Meer werfen.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates