"Wir hielten den Bulldozer an, um die Katzen zu schützen": Geschichte eines Kätzchens, das 60 Tiere gerettet hat

Share it Please

Trotz seiner geringen Größe rettete ein Kätzchen namens Nano das Leben von sechzig anderen Katzen.


Foto: mimimetr.me

Das Kätzchen und seine Familie wurden in einer alten, verlassenen Scheune auf dem Land gefunden. Zuerst bemerkte einer der Freiwilligen ein Kätzchen, aber später stellte sich heraus, dass außer ihm noch eine ganze Familie von Katzen im Stall war.



Foto: mimimetr.me

Nanos Mutter, eine Katze namens Zetta, brachte ihren Jungen bei, sich zu verstecken und wegzulaufen, wenn sie Menschen sehen. Die Freiwilligen hätten nie etwas von den vielen Tieren gewusst, wenn der winzige Nano nicht an ihnen vorbeigelaufen wäre und auf eines der Gebäude zugelaufen wäre.



Foto: mimimetr.me

Der Mann, der das Gebiet baute, war bereits dabei, alle baufälligen Gebäude abzureißen, aber glücklicherweise erlaubte er den Wachen, alle Tiere schnell wegzubringen. Die Freiwilligen der Katzenrettung eilten in das Gebiet und stoppten die Bulldozer mit ihren Körpern. Wenn sie auch nur einen Tag zu spät kämen, wären die Tiere nicht mehr am Leben.



Foto: mimimetr.me

Zetta und ihre Welpen wurden ins Tierheim gebracht, wo die Tierärzte die Kätzchen untersuchten und wogen. So wurde eine ganze Familie von Katzen gerettet.



Foto: mimimetr.me

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates