Zwei männer kamen mit einem hund, den sie aus der grube gezogen hatten, vom fischen zurück

Share it Please

Zwei gute Freunde hatten schon lange geplant, angeln zu gehen, aber ein lang ersehnter Urlaub. Statt Fische in den Ohren zu fangen, mussten die Jungs einen gequälten Hund aus der Grube fangen.


Foto: topovoye.com

Sie gingen an einem tiefen Loch vorbei, als sie jemanden weinen, bellen oder heulen hörten. Sie stellten fest, dass der Ton aus der Grube kam, aber das Loch ließ kein Licht hinein, so dass es nicht funktionierte. Sie wussten nicht, was sie tun sollten: Es war gefährlich, in das Loch zu klettern.


Foto: topovoye.com

So nannten sie eine Organisation, die in Not geratene Tiere rettet. Es war das Richtige, wenn sie den Hund nicht rausgeholt hätten. Als sie beschrieben, was passiert war und wo, schickten sie mehrere Rettungskräfte der Feuerwehr zu ihnen. Und der Tierrettungsdienst bezahlte sogar die Arbeit dieser Retter.


Foto: topovoye.com

Als einer der Retter nach unten ging, band er ein spezielles Seil um das müde Tier, und beide wurden langsam an die Oberfläche gezogen. Die Geschichte endete für alle glücklich: Das Hündchen ist längst zu Hause, und das Loch, in dem sogar ein lebender Mensch verschwinden kann, ist sicher mit einem riesigen Stein abgedeckt.


Foto: topovoye.com

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates