Das Neugeborene wog 40 Gramm: wie eine Katze ohne Hilfe von Tierärzten gerettet wurde

Share it Please

Das Kätzchen hatte die Größe einer Münze, als ein junges Paar ihn fand. Der Kleine bewegte sich nicht und miautete nicht - die Menschen erkannten, dass er nur durch sein schlagendes Herz noch am Leben war.


Foto: sm-news.com

Laut der Retterin schickte sie, während sie das Kätzchen wärmte, die Bilder des Babys an Kliniken, um herauszufinden, wo man es herausholen könne. Aber - kein Tierarzt hat ihn mitgenommen! Darüber hinaus hat noch keine Klinik jemals solche kleinen Kätzchen lebend gesehen.


Foto: sm-news.com

Das Paar nannte das Kätzchen Titan. Sie fütterten den Kleinen mit einer Pipette, und der Kleine aß sehr träge und schlief meist nur.


Foto: sm-news.com

Die nächsten zwei Wochen waren voller schlafloser Nächte - Titan wachte ständig auf, quietschte und aß, als ob er aufholte. Jetzt ist es Zeit für einen Besuch beim Tierarzt.


Foto: sm-news.com

Dank der verbesserten Ernährung kam Titan erst in Woche 6 auf die Beine und begann, sich für Spielzeug zu interessieren. Aber es war der freudigste Moment für seine Retter, wobei natürlich der Tag, an dem das Kätzchen die Augen öffnete, nicht mitgerechnet wurde.

Jetzt ist Titan eine erwachsene Katze. Wenn man sich diese Katze anschaut, kann man nicht glauben, dass Titan ein Kätzchen war, nicht größer als ein Penny!

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates