Der Hund näherte sich den Menschen und schaute ihnen in die Augen und zeigte kranke Pfote

Share it Please

Diese Geschichte wird von einem Mädchen erzählt, das sich selbst eine Zoomama nennt. Es gelang ihr, eine Menge heimatloser Hunde zu retten.

Einmal erhielt sie einen Anruf und erfuhr, dass ein obdachloser Hund seit Tagen in einer örtlichen Tankstelle lebte. Der Hund hatte Probleme mit seinem Vorderfuß und konnte sich nicht richtig bewegen, und es sah sehr schlecht aus.


Foto:lemurov.net

Die Zoomama schickte Freiwillige an die angegebene Adresse. Sobald der Hund die Menschen sah, ging er direkt auf sie zu und hoffte auf Hilfe. Als er in die Tierklinik gebracht wurde, deutete der Tierarzt an, dass er Onkologie in seinem kranken Bein hatte.

Der Hund wurde kaum in ein Tierheim gesteckt, wo er in einer Voliere auf der Straße untergebracht wurde. Zwei Mädchen aus dem Tierheim kümmerten sich ständig um den Hund und taten alles, was sie konnten, damit er sich besser fühlte.


Foto:lemurov.net

Der Hund hing sehr an seinen Retterinnen und Rettern und wartete immer auf sie. Er gab ihnen sogar seinen eigenen Fuß zur Behandlung, obwohl es ihm weh tat.

In den histologischen Ergebnissen wurden keine Krebszellen gefunden. Das machte die Zoomama und ihre Assistenten sehr glücklich. Aber das Hündchen müsste immer noch die Operation durchführen, wahrscheinlich mehr als eine. Und später wird er nach Besitzern Ausschau halten.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates