Der Welpe bewachte tapfer den Schlaf des Babys, er konnte aber nicht widerstehen und schlief neben ihm ein

Share it Please

Nicht umsonst werden Hunde als treue Freunde des Menschen bezeichnet. Wenn sie mit ihrem Besitzer verbunden sind, fühlen sie sich mitverantwortlich für ihn und versuchen, ihn auf jede erdenkliche Weise zu schützen.


Foto: lemurov.com

Es kann, zum Beispiel, die Bewachung Ihres Schlafes sein. So soll die Natur sein - während der eine Hund sich ausruht, beschützt ihn ein anderer, der um die Verletzlichkeit im Schlaf weiß. Aus dem gleichen Grund legen sich Haustiere oft neben schlafende Menschen.


Foto: lemurov.com

Dieser Welpe ist noch ein Baby. Aber er behielt das eingeschlafene Baby genau im Auge. Irgendwann wurde es jedoch schwieriger, es zu tun, weil das Schlaf begann, das Haustier selbst zu überwinden. Eine Zeitlang versuchte er noch, durchzuhalten, aber der Wunsch nach Ruhe war stärker. Er legte sein Gesicht auf das Baby, und es schlief süß ein.


Foto: lemurov.com

Kein Wunder, denn kleine Hunde brauchen zwischen 12 und 16 Stunden pro Tag zum Schlafen. Man muss aber nicht vergessen, dass das Baby auch in diesem Zustand durch den darauf liegenden Hund zuverlässig geschützt wird.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates