Die Frau rettete Geheck junger Füchse und behielt ein Tier. Der Fuchs wird von ihren Hunden aufgezogen

Share it Please

Die britische Studentin Gemma Holdway zieht vier Hunde und einen jungen Fuchs namens Vixie auf, den sie nicht zu haben plante. Im März 2018 fand Gemmas Vater fünf kleine Füchse in einem Stall. Sie waren etwa zwei Tage alt, aber ihre Mutter war nicht da.


Foto:lifter.com

Gemma und ihre Familie machten sich Sorgen um Füchse, beschlossen aber, sie nicht anzufassen und abzuwarten, ob der erwachsene Fuchs zurückkehren würde. Am nächsten Tag kam niemand zu dem Neugeborenen und Gemma beschloss, die Babys zu retten.

Es wurde beschlossen, sie an Spezialisten abzugeben, die sich um sie kümmern und sie in die freie Wildbahn entlassen würden.


Foto:lifter.com

Einer der Füchse öffnete am fünften Tag ihres Lebens die Augen und sah Gemma, die sie sofort für ihre Mutter hielt und sich an sie hängte. Das Mädchen konnte dem Charme dieses Kleinen nicht widerstehen und nahm sie mit.


Foto:lifter.com

Füchse durchlaufen wie Hunde in den ersten Wochen ihres Lebens eine Phase der Prägung - wenn sich das Individuum an das erste erinnert, was es in seinem Leben gesehen hat, und auf diese Weise folgt , seine Gewohnheiten wiederholt und sich auf der Mutter-Kind-Verbindung bindet. Der Rest der Füchse hatte keine Zeit, sich an die Menschen zu gewöhnen und ging zu den Spezialisten im Tierheim.


Foto:lifter.com

Gemma hatte nur noch einen Fuchs, den sie und ihr Freund nahmen und gaben ihr den Spitznamen Vixie.

Seitdem haben Gemma und ihr Freund Dan ein neues Haustier aufgezogen. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie bereits vier Hunde .


Foto:lifter.com

Vixie freundete sich mit allen Haustieren an und begann, ihr Verhalten zu wiederholen.

Vixie bevorzugt Hundefutter, obwohl die Besitzer versuchten, sie mit Huhn und Schweinefleisch zu füttern, aber sie spielte nur mit Fleisch.


Foto:lifter.com

Die Vermieterin sagt, ihr Haustier schläft am liebsten auf dem Bett oder unter dem Sofa.

Gemma möchte den Fuchs an die Leine nehmen, damit sie mit anderen Hunden spazieren gehen kann. Jetzt hat Vixie einen Hinterhof, in dem sie läuft und die Natur genießt. Der Fuchs weiß, wo ihr Zuhause ist, und kommt immer zurück.

Der Fuchs ist zu einem Mitglied der Familie geworden und hat sich perfekt in ihre freundliche Gesellschaft eingefügt.


Foto:lifter.com

Obwohl Vixie eine wilde Bestie ist, hat sie einen sehr ruhigen und freundlichen Charakter. Doch trotz ihres völligen Verständnisses mit Vixie rät das Mädchen davon ab, wilde Tiere in ihrem Haus zu halten. Diese Tiere benötigen besondere Pflege und eignen sich nicht für das Leben in einer normalen häuslichen Umgebung. Und ihr Fall ist eher eine Ausnahme, worüber sie sehr erfreut ist.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates