Ein junges Paar fand eine streunende Katze mit ungewöhnlichen Augen und brachte sie nach Hause

Share it Please

Betty und ihr Mann fanden eine süße Katze in der Nähe ihres Hauses. Das junge Paar bemerkte, dass sie ungewöhnlich war - sie hatte Heterochromie (das heißt Augen in verschiedenen Farben).

Das Tier war schmutzig, hungrig und verängstigt. Die Katze wollte keinen Kontakt mit Menschen aufnehmen. Als Betty versuchte, sie zu streicheln, versteckte sie sich für eine Weile und war die Katze nirgends zu sehen.


Foto:binokl.cc

Die Jungs hatten Mitleid mit der Katze. Also nahmen sie etwas Wasser aus dem Haus und stellten die Teller mit Essen ab. Anscheinend hatte der Landstreicher zunächst Angst, das Tierheim zu verlassen. Aber dann überwand der Hunger die Angst. Sie wurde mutiger.

Es dauerte jedoch einige Wochen, um sich mit dem flauschigen Mädchen anzufreunden. Betty verließ ihr Essen dreimal am Tag. Aber als eine Person auftauchte, zog es die Katze vor, sich zu verstecken.


Foto:binokl.cc

Am Ende der dritten Woche beschloss sich Bettys Bekannte mit Schnurrbart schließlich ihr anzuvertrauen. Sie ließ sich streicheln und sogar in die Arme nehmen. Danach nahmen die jungen Leute das Tier mit, um in ihrem Haus zu leben. Das Mädchen erhielt den Spitznamen Fluffy.

Zu Hause ordnete Betty sie: Sie badete, kämmte und schnitt sich die Haare. Jetzt fällt nicht auf, dass Fluffy erst kürzlich auf der Straße gelebt hat.


Foto:binokl.cc

Sie ist eine gepflegte, schöne und wohlgenährte Hauskatze.

Sie hatte auch eine Freundin, Lacey, die bereits bei Betty und ihrem Mann lebte.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates