Feuerwehrmann rettet misshandelte Hündin, die an Baum gefesselt war – schenkt ihr ein neues Zuhause

Share it Please

Als die Feuerwehr in Sacramento, USA, zu einem Einsatz gerufen wurde, entdeckten sie auf dem Weg dahin neben der Fahrbahn ein armes, frierendes Hündchen.

Es war ganz allein und stand im Regen. Sein Besitzer hatte ihn an derart fest an einen Baum gebunden, sodass der gerade einmal drei Monate alte Hund keine Möglichkeit hatte, dieser aussichtlosen Situation zu entfliehen.

Leider konnten die Einsatzkräfte aber an diesem kalten Tag nicht anhalten, um den armen Tier zu halten, weil sie bereits auf dem Weg zu einem anderen Brennpunkt waren.


Doch die Feuerwehrleute mit dem großen Herzen vergaßen den eingeschüchterten Hund nicht und nachdem sie ihren Einsatz erfolgreich meisterten, kamen sie zurück, um der armen Hündin zu helfen. Sie nahmen sie sogar zunächst mit auf die Feuerwehrwache.

Feuerwehrmann Mike Thawley erinnerte sich, wie verzweifelt die Hündin ihn angesehen hatte, weswegen er Chunk, so der Name des Tieres, unbedingt retten wollte.

Auf der Wache angekommen, bekam Chunk erst einmal ein warmes Bad und die Feuerwehrleute wickelten sie mit Handtüchern ein, damit sie es schön warm hatte.


Doch das war leider nicht alles, was dem kleinen Hündchen fehlte. Die Hündin hatte Räude, wodurch sie ihr Fell verlor und sie noch verwahrloster aussah, als sie es bereits tat.

Man brachte sie in ein Tierheim, wo man sie wegen der Räude behandelte und man behielt sie noch etwas da, um sie weiter beobachten zu können.

Während Chunk also auf dem Weg der Besserung war, gab es einen Menschen, der sie einfach nicht mehr vergessen konnte.


Es war Feuerwehrmann Mike Thawley, der sie auch dort unbedingt besuchen musste.

„Wir alle haben uns augenblicklich in sie verliebt“, schrieb die Feuerwehr von Sacramento bei Facebook.

Als Chunk ihren Retter sah, konnte sie vor lauter Freude nicht mehr aufhören, mit dem Schwanz zu wedeln. Doch Mike war nicht nur da, um sie zu besuchen, begleitet von seiner Frau und den drei Töchtern war er da, um Chunk zu adoptieren.

Nach vier weiteren Monaten war die Hündin wieder bei Kräften, sodass sie das Tierheim verlassen konnte und von nun an bei Mike und seiner Familie lebt.

Zum Glück gibt es Helden wie Mike auf dieser Welt, die ein großes Herz haben, in dem auch Platz für Tiere sind, die eine zweite Chance im Leben verdient haben.

Teile diese wunderbare Geschichte.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates