Freche Waschbären: Pelztiere bilden sich in Gruppen und locken Lebensmittel von Touristen heraus

Share it Please

Viele Besucher des beliebten Parks haben sich darüber beschwert, von den Kreaturen angegriffen und gemobbt zu werden, die normalerweise nachtaktiv und scheußlich sind. Heather Buren ging kürzlich mit ihrem Hund auf dem öffentlichen Gelände spazieren, als sie von einer Horde aggressiver Waschbären umgeben war, die zischten und sich auf sie stürzten.


Foto: dailymail.co.uk

Sie sagte: „Einer der Waschbären kam von der Brücke und kam auf uns zu. Ich konnte diese Hundeleine nehmen und fing an zu schwingen, und so waren drei von ihnen aggressiv um uns herum ... Ich schrie sie an; sie haben sich nicht zurückgezogen.“

Die Anwohnerin Sylvia Ramirez sagt, dass die ermutigten Tiere, die in Redwood-Bäumen in ihrem Hinterhof leben, jetzt herunterkommen und unter ihr Deck gehen, was sie noch nie zuvor getan haben. Sie erinnerte sich auch an einen Waschbären, der mitten am Tag auf sie zukam, als sie kürzlich auf einem Pfad ging.


Foto: dailymail.co.uk


Foto: dailymail.co.uk

Marc Estoque und sein Sohn Ever gingen mit ihrem Hund Zeus auf eine Spur, als sie die große Gruppe entdeckten, die neugierig aussah. Ein Kojote versteckte sich auch in den Büschen in der Nähe der Tiergruppe.


Foto: dailymail.co.uk

Die Expertin Virginia Donohue sagt, die Menschen seien für das Verhalten der Tiere verantwortlich. Sie glaubt, dass die ständige Fütterung die natürliche Angst der Waschbären vor Menschen beseitigt hat. Park Ranger im Golden Gate Park haben die Anzahl der Patrouillen erhöht und die Besucher gewarnt, keine Wildtiere zu füttern.


Foto: dailymail.co.uk


Foto: dailymail.co.uk

Donohue sagte: "Die Leute denken, sie helfen dem Waschbären. Sie füttern den Waschbären, aber wenn der Waschbär zu aggressiv wird, müssen die Parks sie irgendwann fangen, und sobald sie gefangen sind, müssen sie eingeschläfert werden, weil Sie kann sie nicht umziehen."


Foto: dailymail.co.uk


Foto: dailymail.co.uk

Matthew Schweitzer, Experte für urbane Wildtiere, sagte, Waschbären versammeln sich in Rudeln, um um Nahrung zu betteln, und werden oft aggressiv. Vor drei Jahren hat die Zahl der Waschbärsichtungen in der Region zugenommen, und jetzt scheinen sie mutiger zu werden.


Foto: dailymail.co.uk

Weniger Autos und Menschen aufgrund der Coronavirus-Pandemie bedeuten, dass die Tiere im Moment noch häufiger auftreten und den Park übernehmen könnten.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates