Nicht gleichgültige Kinder retteten einen Hund, der in eine teerige Falle geriet

Share it Please

Eine fröhliche Gesellschaft von Kindern aus Argentinien unterschiedlichen Alters tummelte sich wie immer und spielte auf der Straße. Plötzlich hörten die Kinder einen Hund bellen.

Furchtlose Kinder liefen zu den Hunden, um zu sehen, was sie so aufregte. Die Kinder sahen ein schreckliches Bild: Einer der Hunde fiel in eine mit Harz gefüllte Grube. Das Tier geriet im Stich und konnte sich nicht mehr helfen.


Foto: zen.yandex

Der Anblick war wirklich traurig - schauen Sie sich einfach das Foto an.

Natürlich konnten die Kinder den Hund alleine nicht retten. Aber mit Hilfe der Smartphones und älteren Freunde gingen wendeten sie sich an örtliche Rettungsorganisation „Proyecto 4 Patas“. Die Kinder haben den Mitarbeitern der Organisation ausführlich darüber erzählt, was passierte. Sofort fuhren die Mitarbeiter zur Baustelle.

Nach mehreren Stunden Arbeit und mit Hilfe von mehr als 50 Liter Altöl ist es den Menschen gelungen, das Tier zu retten. Dabei standen die Kinder nicht beiseite, sondern halfen den Erwachsenen. Und so war der in der Falle gefangene Hund zumindest bereit, ins Tierheim gebracht zu werden.

Dort wurde das Tier gründlich gewaschen und gereinigt. Natürlich musste der Hund fast kahl rasiert werden, aber das Wichtigste besteht natürlich darin, dass das Tier gerettet wurde.

Die goldenen Herzen dieser Jungs gaben dem Hund ein zweites Leben.

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates